Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Unbekannte ritzen Symbole in Autos
Mecklenburg Wismar Unbekannte ritzen Symbole in Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 14.03.2018
Umgestoßene Baustellenabsperrungen in der Turmstraße/Dr.-Leber-Straße. Quelle: Polizei
Wismar

Im Bereich der Baustelle Turmstraße/Dr.-Leber-Straße hat es im Wismar am frühen Mittwochmorgen gleich mehrere Sachbeschädigungen gegeben. Mitarbeiter des Polizeihauptreviers fanden gegen 4 Uhr am Morgen umgestoßene Baustellenabsperrungen. Der oder die unbekannten Täter platzierten zudem eine Warnbarke samt Fuß auf einem parkenden Auto. Das Dach des Toyotas wurde dadurch eingedellt und der Lack zerkratzt. Ein Verkehrszeichen in diesem Bereich wurde umgeknickt.

Auch auf dem Sandparkplatz in der Nähe der Dr.-Leber-Straße wurden in der Nacht vier Autos beschädigt, in dem Symbole und Schriftzüge in den Lack auf Motorhauben und Heckklappen geritzt wurden.

Der Gesamtschaden wurde bislang nicht beziffert. Ob ein Zusammenhang zwischen den Sachverhalten besteht, ermitteln nun die Mitarbeiter des Kriminalkommissariats Wismar

Zeugen werden gebeten, ihre Hinweise an das Polizeihauptrevier Wismar, die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder an jede beliebige Polizeidienststelle zu melden.

Michaela Krohn

Mehr zum Thema
Wirtschaft Aufsichtsrat wird erweitert - Generationswechsel beim Porsche-Clan

Die erste Generation bei Porsche: das war der legendäre Ingenieur, Firmengründer und Käfer-Erfinder Ferdinand Porsche. Inzwischen übernimmt in dem Clan immer mehr die vierte Generation das Ruder.

09.03.2018

Nach dem Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts sind in Deutschland Fahrverbote in Städten grundsätzlich möglich. Anderswo in Europa sind solche Einschränkungen längst Alltag. Und manche Pläne sind weit ehrgeiziger als in der Autonation Deutschland.

12.03.2018

Dass die Gewinne beim weltgrößten Autokonzern 2017 insgesamt sprudelten, war schon bekannt – nun hat Vorstandschef Müller die Zahlen für die Marken vorgelegt. Es läuft gut. Aber ganz verdaut sind die Folgen von „Dieselgate“ noch nicht.

14.03.2018

Wo man singt, da lass' dich ruhig nieder, heißt es in einem Lied von Johann Gottfried Seume. In der Hansestadt gibt es für gemeinsames Singen zahlreiche Gelegenheiten.

14.03.2018

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse und notorische Vernächlässigung - auf dem Jahresempfang der Hochschule Wismar fand Rektor Bodo Wiegand-Hoffmeister deutliche Worte.

14.03.2018
Wismar Schnelle Hilfe in Nordwestmecklenburg - Rettungsdienst hält vorgegebene Frist ein

Im Landkreis Nordwestmecklenburg brauchen Notarzt- und Rettungswagen im Schnitt weniger als zehn Minuten, um am Notfallort zu sein. Damit hält der Rettungsdienst die vorgeschriebene Eintrefffrist ein.

14.03.2018