Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Unbekannter Ersthelfer immer noch nicht gefunden

Wismar/Lichterfelde Unbekannter Ersthelfer immer noch nicht gefunden

Das Schicksal der 13-jährigen Romina Richter aus Lichterfelde bei Eberswalde (Brandenburg) hat viele Leser der OSTSEE-ZEITUNG bewegt.

Wismar/Lichterfelde. Das Schicksal der 13-jährigen Romina Richter aus Lichterfelde bei Eberswalde (Brandenburg) hat viele Leser der OSTSEE-ZEITUNG bewegt. Anfang Mai war das Mädchen in Finowfurt schwer mit dem Rad gestürzt, ein Biker aus MV übernahm die Erstversorgung und rief einen Krankenwagen (die OZ berichtete). Den „Schutzengel ihrer Tochter“ hat Mutter Heike Richter, eine gebürtige Nordwestmecklenburgerin, bisher vergebens übers Internet gesucht. „Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Harley-Davidson-Motorradfahrer aus MV“, schrieb die 41-Jährige auf ihrer Facebookseite. „Es gibt aber etwas Positives“, sagte sie der OZ. „Meiner Tochter geht es wieder gut. Die Abschürfungen verheilen sehr gut.“ Am Mittwoch konnte sie schon wieder zur Schule.

Auf dem Weg zum Inliner-Fahren hatte Romina Richter auf einer Straße die Kontrolle über ihr Rad verloren. Mit schweren Prellungen, Schürfwunden und einer Gehirnerschütterung kam die 13-Jährige in ein Krankenhaus. Dort konnte sie sich an ein Detail erinnern: Ein Biker, der ihr half, war auf einer Harley Davidson mit einem Kennzeichen aus MV unterwegs. Heike Richter wollte sich bei dem unbekannten Ersthelfer persönlich bedanken und suchte ihn über das Internet. Ihren Aufruf auf dem sozialen Netzwerk Facebook haben bisher über 940 Nutzer geteilt, viele davon aus MV.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bretwisch
Über den Steinkran in der Bretwischer Mühle konnte Lothar Käding (r.) den Besuchern viel erzählen. Fotos (3): Walter Scholz

Besucher nutzen die Möglichkeit, sich in Bretwisch über Historisches und auf dem Bio-Hof zu informieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist