Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Unfall im Seehafen mit drei Lkw
Mecklenburg Wismar Unfall im Seehafen mit drei Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.12.2017
Bei dem Lkw-Unfall am Wismarer Seehafen wurde ein Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Quelle: Foto: Wasserschutzpolizei Wismar
Wismar

Ein Unfall mit gleich drei Lastkraftwagen hat sich am frühen Freitagmorgen im Seehafen Wismar ereignet. Gegen 05.40 Uhr war ein Fahrer eines sogenannten Mafi-Lkw, der zum Be- und Entladen eines Schiffes mit Stammholz eingesetzt wird, auf dem Gelände des Seehafens Wismar unterwegs. Am Fahrbahnrand parkten zwei weitere Lkw hintereinander. In beiden Fahrzeugen hielten sich die Fahrer im jeweiligen Führerhaus auf.

Aus bislang ungeklärter Ursache stieß der Mafi-Lkw seitlich in die abgestellten Fahrzeuge und beschädigte diese. Ein Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt, so dass die Berufsfeuerwehr angefordert werden musst. Er konnte sich letztlich aus eigener Kraft befreien. Der aus Brandenburg stammende 42- jährige Mann zog sich beim Zusammenstoß leichte Schnittverletzungen am Kopf zu und wurde vorsorglich ins Hanseklinikum Wismar verbracht, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Eine genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, wird aber auf 100 000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei Wismar dauern an. Da es sich bei der Unfallstelle um nicht öffentlichen Verkehrsraum handelt, wurde durch den Seehafen auch ein Sachverständiger der Dekra beauftragt.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 20 nahe Wismar sind am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden.

09.12.2017

Auf der Schweinsbrücke in Wismar steppt heute ab 13.30 Uhr der Bär. „Nach gefühlt mindestens zehn Jahren ist die Brücke saniert, und auch das Städtische Museum steht kurz vor der Eröffnung.

09.12.2017

Sind im Jugendamt Nordwestmecklenburg beziehungsweise in der Kreisverwaltung Fehler im Fall des misshandelten Dreijährigen aus Grevesmühlen gemacht worden?

09.12.2017