Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ungeborenes Leben ist zu schützen
Mecklenburg Wismar Ungeborenes Leben ist zu schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2017

Zum Artikel „Erste Pro-Familia-Beratungsstelle in Wismar“ (OZ vom 18./19. März): Mit Interesse habe ich von der Institution mit dem Namen „pro-familia“ gelesen, die jetzt auch in Wismar Schwangerschaftskonfliktberatung anbietet. Aus dem Beitrag ist zu entnehmen, dass pro-familia zum Thema Schwangerschaftsabbruch gemäß ihrem Standpunktpapier eindeutig Position zugunsten der betroffenen Frauen bezieht. Doch der Gesetzgeber hat im Paragraf 219 Strafgesetzbuch klar festgelegt, dass die Beratung dem Schutz des ungeborenen Lebens dienen soll. Dabei soll man sich vom Bemühen leiten lassen, die Rat suchenden Frauen zur Fortsetzung der Schwangerschaft zu ermutigen, um ihnen gleichzeitig Perspektiven für ein Leben mit Kind zu eröffnen. Bei dieser Hilfeleistung für eine verantwortungsvolle und gewissenhafte Entscheidung muss der Frau bewusst sein, dass ihr Ungeborenes in jedem Stadium der Schwangerschaft ein Mensch ist und ein eigenes Recht auf Leben hat. Das Bundesverfassungsgericht hat ebenfalls auf den verpflichtenden rechtlichen Schutzanspruch des ungeborenen Lebens hingewiesen, und entsprechend sollen die Beratungsträger erkennbar für den Schutz dieses Lebens eintreten. Ein solches Recht wird jedoch immer weniger als selbstverständlich vorausgesetzt, und es ist leider auch von der pro-familia-Beraterin mit keiner Silbe thematisiert worden. Das ist enttäuschend, und es wäre für das allgemeine Wertebewusstsein sehr wegweisend, könnten die Menschen diesen Aspekt des Schutzanspruchs des Ungeborenen als vordringliches Ziel im Beratungskonzept von pro-familia wahrnehmen. Aus dem Standpunktpapier von pro-familia kann ich solch ein Anliegen leider nicht entnehmen.

Uwe Brunken, Wismar

OZ

Mehr zum Thema

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Sina Schliebe (35) hat ihr Gewicht durch eine Magen-OP halbiert

22.03.2017

Heute Info-Stand am Wismarer Rathaus / Verein sucht Mitstreiter

22.03.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Aus der Seele gesprochen

Mit Erinnerungen ist das so eine Sache, der eine findet sie toll, der andere mies. Und manchmal weckt unser „Guten Tag, liebe Leser“ Bilder aus der Vergangenheit.

22.03.2017