Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Unter Volldampf Kurs auf das Hafenfest

Wismar Unter Volldampf Kurs auf das Hafenfest

Stolze 110 Jahre alt ist der weltweit letzte noch fahrende Dampftonnenleger „Bussard“, der heute gegen 18 Uhr in Wismar eintrifft

Voriger Artikel
Videowagen überführt Raser im Baustellenbereich
Nächster Artikel
Papierbrücken im Belastungstest

An Bord befinden sich die beiden Feuerluken, die das Schiff unter Dampf setzen.

Wismar. Es gibt sie noch, aber sie werden immer seltener, Schiffe die nur durch die Kraft des Dampfes betrieben werden. Zu ihnen gehört der einstige Tonnenleger „Bussard“.

OZ-Bild

Stolze 110 Jahre alt ist der weltweit letzte noch fahrende Dampftonnenleger „Bussard“, der heute gegen 18 Uhr in Wismar eintrifft

Zur Bildergalerie

Wir kommen gern nach Wismar und pflegen seit geraumer Zeit nette Kontakte zur Besatzung des Schoners ,Atalanta’.“Marco Josefus (46),

1. Vereinsvorsitzender

Mit 110 Jahren unter dem Kiel, davon 73 Jahre im aktiven Dienst und seit 2006 dank zahlreicher Freunde, Förderer und Sponsoren wieder in Fahrt, ist die Mitfahrt auf diesem maritimen Denkmal ein besonderes Erlebnis. Wer Momente des echten Bordlebens kennenlernen möchte, wo unter Deck ein Teil der Crew mit schweiß- und rußverklebten Gesichtern noch Kohle in die Feuerstellen schippt, freiwillig wohlgemerkt, der hat dazu beim Hafenfest Gelegenheit.

„Wir freuen uns, beim 25. Wismarer Hafenfest mit unserer ,Bussard’ in ihrer gastfreundlichen Hansestadt dabei sein zu können, und versuchen, pünktlich zu sein“, sagt Marco Josefus am Telefon. Geplant sei die Abfahrt am heutigen Freitag im Kieler Heimathafen gegen 8 Uhr, so die weitere Information des 1. Vorsitzenden des gleichnamigen Vereins „Dampfer Bussard e.V.“ vorab.

Der studierte E-Technik-Ingenieur wird dann mit unterwegs sein und scheut sich ebenso wenig wie die weiteren 18 ehrenamtlichen Vereinsmitglieder, selbst in Arbeitskombi zu agieren. Etwa acht bis neun Stunden planen die maritimen Traditionspfleger für die Überfahrt bis zur Wismarbucht ein. Damit könnte der einstige, aber immer noch dampfende Tonnenleger gegen 18 Uhr im Alten Hafen anlegen, also kurz nach der offiziellen Eröffnung (17 Uhr) des Festes.

Dass es an Bord wirklich noch zugeht wie in Zeiten der Dampfschifffahrt, davon möge der harte Kern an den beiden Feuerluken unter Deck zeugen. Denn wird mit voller Schraubendrehzahl gefahren, heißt es Schaufeln ohne Ende, um einen konstanten Dampfdruck von mindestens zehn Bar zu sichern. Damit sorgt die Dreifach-Expansions-Dampfmaschine dafür, dass es die mehr als 40 Meter lange und gut acht Meter breite „Bussard“ mit ihren 540 PS in Fahrt bis auf zwölf Knoten bringt. Im heißen „Heldenkeller“ neben dem Maschinenraum dürfen dann schon mal gepflegte Raumtemperaturen zwischen 45 und 50 Grad herrschen. Schließlich gilt es, stündlich mehr als eine halbe Tonne Steinkohle in die beiden Feuerluken zu schaufeln. Damit bestimmt dieser fossile Brennstoff gleich mehrmals das Leben an Bord, zunächst beim Bunkern, beim Schaufeln in die beiden Feuerluken und letztendlich als Restprodukt beim Ascheentleeren.

„Kohle“ im Sinne von Spenden und Mitfahrerlösen durch Gäste wäre dann ein weiterer und besonders wichtiger Punkt zum Erhalt des Schiffes. Deshalb sind interessierte Gäste während des Hafenfestes bei zweistündigen Mitfahrten in die Wismarbucht gern willkommen. Dazu gibt es folgende Termine: am morgigen Sonnabend von 13 bis 15 Uhr und 16 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 14 Uhr und 15 bis 17 Uhr. Der Ticketpreis beträgt 20 Euro. Bleibt nur noch übrig, dem dampfenden maritimen Oldtimer, der seinen Stammliegeplatz an der Museumsbrücke des Kieler Schifffahrtsmuseums hat, noch lange Jahre „Allzeit gute Fahrt“ zu wünschen.

Programm für heute

Hauptbühne am Baumhaus

10 Uhr -12 Uhr: Frühshoppen mit DJ Chris – in the mix

12 Uhr -13.30 Uhr: Shantychor Blänke

13.30 Uhr - 14.30: Uhr DJ Sir Henry

14.30 Uhr - 15 Uhr: Jumpcrew Wismar

16.30 Uhr - 17 Uhr: Blasorchester Kreismusikschule

17 Uhr - 17.30 Uhr: Eröffnung des Hafenfestes

17.30 - 18 Uhr: Blasorchester Kreismusikschule

18 Uhr -18.30 Uhr: DJ Chris – in the mix

18.30 Uhr - 19.15 Uhr: Big Band Kreismusikschule

19.15 Uhr - 20 Uhr: DJ Jörg Scheffler Ostseewelle

20 Uhr - 23 Uhr: Back to music

23 Uhr - 00.55 Uhr: DJ Jörg Scheffler

Hans-Joachim Zeigert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.