Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar VIER FRAGEN AN...
Mecklenburg Wismar VIER FRAGEN AN...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:44 05.09.2013
Direktkandidat René Domke (FDP).

1. Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen? „Er ist wieder da“ von Timur Vermes, eine beißende Politsatire. Sehr zynisch und gesellschaftskritisch, grotesk und mit viel Spott. Aber auch mit tiefgründigem Unbehagen zu lesen.

2. Was kommt bei Ihnen am Sonntag auf den Mittagstisch? Obwohl ich mich persönlich vegetarisch ernähre, darf die Familie gern einen Sonntagsbraten genießen. Ich bereite für mich dann etwas aus Tofu oder Seitan zu.

3. Welche drei Politiker würden Sie mit auf eine Insel nehmen? Oje, vier Politiker auf einer einsamen Insel — sie hätte wohl wenig Zukunft! Aber im Ernst: Meine Wahl fiele auf Hans-Dietrich Genscher, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und einen Sozialdemokraten oder Grünen, weil der auf der Insel am besten lernen kann, dass man erst etwas erwirtschaften muss, bevor es ausgegeben oder verteilt wird.

4. Wovon träumen Sie? Ich wünschte mir ein friedlicheres Miteinander der Kulturen, eine freiheitliche Gesellschaft, in der jeder seine Rechte wahrnimmt, aber auch seine Verantwortung kennt und die Demokratie aktiv verteidigt. Sicher ist es ein Traum, ein unerreichbares Ideal. Aber es ist an jedem von uns, sich diesem Ideal zu nähern, tagtäglich und mit ganzer Kraft.

GOTTESDIENSTE
René Domke wurde am 6. Februar 1972 in Wismar geboren. Er ist ledig und lebt mit seiner pflegebedürftigen Mutter in der Hansestadt.


An der Großen Stadtschule Geschwister Scholl machte er 1990 sein Abitur. An der Fachhochschule Kiel-Altenholz schloss er 1994 das Studium der Finanzwirtschaft ab und arbeitet seitdem bei der Finanzverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.


2002 trat René Domke in die FDP ein. Seit 2006 ist er Mitglied der Wismarer Bürgerschaft, seit 2009 auch Kreisvorsitzender der FDP in Wismar.

2013 wurde René Domke zum Landesvorsitzenden der FDP Mecklenburg-Vorpommerns gewählt. Zudem ist er seit diesem Jahr Mitglied im Bundesvorstand der Partei.

OZ

Ein Themenabend unter dem Motto „Organe spenden, heißt Leben schenken“ findet am Mittwoch, dem 11. September, im Filmbüro Mecklenburg-Vorpommern in der Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53 statt.

05.09.2013

Kassenärztliche Vereinigung hält Neubesetzung zum 1. Januar für möglich.

05.09.2013

Zu einer öffentlichen Pilzlehrwanderung lädt am 7. September das Mykologische Informationszentrum „Steinpilz“ Wismar ein.

05.09.2013
Anzeige