Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Mann bewirft Lokal in Wismar mit Bierflaschen und ruft Parolen
Mecklenburg Wismar Mann bewirft Lokal in Wismar mit Bierflaschen und ruft Parolen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 31.08.2018
Die Lübsche Straße in Wismar. Hier haben Verfassungsfeinde am Donnerstagabend ein Lokal mit Flaschen beworfen. Quelle: Michaela Krohn
Wismar

Wismar kommt nicht zur Ruhe. Zwei Tage nach dem brutalen Übergriff auf einen Syrer in Wismar haben Männer ein Lokal in der Lübschen Straße mit Bierflaschen beworfen. Laut Angaben der Polizei wurden die Flaschen aus einem weißen Kleintransporter heraus auf die gastronomischen Einrichtung geschleudert. Zudem rief eine männliche Person eine „verfassungsfeindliche Parole“ gerufen. Durch den Flaschenwurf wurde niemand verletzt.

Die Polizei konnte durch eine schnelle Nahbereichsfahndung das Auto aufspüren. Die Insassen wurden kontrolliert, eine Strafanzeige aufgenommen. Zudem erhielten die Personen einen Platzverweis.

Syrer mit Eisenkette niedergeschlagen

Im Fall des verletzten Syrers in Wismar entscheidet das Amtsgericht am Freitag über einen Haftantrag gegen einen tatverdächtigen 26-jährigen Deutschen. Er war am Donnerstag vorläufig festgenommen worden. Der 20-jährige Syrer war nach Angaben der Polizei am späten Mittwochabend in einem Park mit einer Eisenkette geschlagen und verletzt worden. Der Mann erlitt einen Nasenbeinbruch und Prellungen. Da ein fremdenfeindliches Motiv vermutet wurde, war der Staatsschutz eingeschaltet worden.

Tatverdächtiger will selbst von Ausländern angegriffen worden sein

Der Syrer gab an, allein auf dem Heimweg von drei Deutsch sprechenden Männern angegriffen worden zu sein. Der Tatverdächtige bestritt den Vorwurf nach Angaben der Staatsanwaltschaft bei der polizeilichen Vernehmung. Er erklärte, selbst von Ausländern angegriffen worden zu sein, und berief sich dann auf sein Aussageverweigerungsrecht.

Kay Steinke/rnd/dpa

Schon fünf Vorfälle in diesem Jahr. Mehr Zivilcourage gefordert.

31.08.2018

Den Anfang macht der Abriss des Gebäudes in Kirchdorf

31.08.2018

293 Schüler rennen um die Wette / Morgen großes Finale im Autocenter

31.08.2018