Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Verkehrsinsel bei Unfall beschädigt
Mecklenburg Wismar Verkehrsinsel bei Unfall beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 17.07.2013
Wismar

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch ist eine Verkehrsinsel in der Wismarer Lübsche Straße in Höhe der Berufsschule Metall nach einem Unfall beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei wurde die Betonplatte der Insel von der Fahrbahn gerissen und mehrere Verkehrszeichen auf die Fahrbahn geworfen.

Ein 28-jähriger Fahrer gab vor Ort gegenüber den Beamten an, dass er gefahren sei und keine Fahrerlaubnis besitzt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Nach dem Unfall war der Wagen nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Im Fahrzeug selbst fand die Polizei weitere alkoholische Getränke. Der Fahrer gab zu, während der Fahrt von Grevesmühlen nach Wismar Alkohol getrunken zu haben.

Da beim Unfallfahrzeug noch Betriebsstoffe an der Unfallstelle ausliefen, musste die Wismarer Berufsfeuerwehr die Stoffe mit Bindemitteln von der Fahrbahn entfernen. Der Gesamtschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Die Polizei fertigte Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Trunkenheit im Straßenverkehr.

OZ

An der geplanten Eisenbahnbrücke über die Poeler Straße muss sich Wismar mit acht Millionen Euro beteiligen. Die Stadt hofft auf einen 75-prozentigen Zuschuss vom Land.

17.07.2013

Es ist ein offenes Haus für die Grevesmühlener und ihre Vereine, doch vorerst bleibt die Eingangstür des Vereinshauses verschlossen. Besucher müssen sich über die Wechselsprechanlage melden.

03.07.2013

Paul Lübbe (27) macht seinen Kindheitstraum wahr. Ende September legt die Segelyacht im Alten Hafen ab.

03.07.2013