Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Viel los auf dem Campus in Wismar
Mecklenburg Wismar Viel los auf dem Campus in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2017

Das dritte Jahr in Folge lädt die Hochschule Wismar zu ihrer CampusErleben-Woche mit Angeboten für Studierende, Mitarbeiter, Fachpublikum, Studieninteressierte und Partygäste ein. Bis Freitag, 19. Mai, werden vor allem die Wiese vor Haus 1 und das IT-Service- und Medienzentrum (ITSMZ) zum Drehkreuz zahlreicher Veranstaltungsformate.

Zum Auftakt lud der Allgemeine Studierendenausschuss gestern unter anderem zur Vorstellung der studentischen Gremien, zum Sprachcafé und zu einem Karaokeabend ein. Neben dem Hörsaalkino am Donnerstag ab 20 Uhr heißt der AStA am Freitagnachmittag zum studentischen Floh- und Tauschmarkt sowie zur Wochenabschlussparty „Rock me Academics“ mit Livemusik willkommen.

Heute um 14 Uhr werden die Didaktiktage im IT-Service- und Medienzentrum (ITSMZ), Raum 120, mit dem Vortrag „Einfache aktivierende Methoden für große Lehrveranstaltungen – Eine Handvoll Methoden, die sich (auch) im Hörsaal realisieren lassen“ des Sozialpädagogen Harald Groß eröffnet. Ab 18 Uhr gibt es dann Wissenschaft mit Unterhaltungsfaktor, denn beim 4. Wismarer Science Slam werden wieder verschiedenste Fachinhalte kurz und unterhaltsam vermittelt.

Die CampusErleben-Woche endet am Freitag mit dem jährlichen Hochschulinformationstag „Campus Ahoi!“. Von 9 bis 16 Uhr wird auf dem Gelände in Wismar und am Außenstandort Warnemünde ein umfangreiches Programm geboten.

Internet: www.hs-wismar.de/campuserleben

OZ

Am Freitag, 19. Mai, lädt Prof. Michael Haller zu Kinder-Uni-Vorlesungen mit dem Titel „Was ist Kyudo? – Die Kunst des japanischen Bogenschießens“ ein.

17.05.2017

Wismar. Vor sechs Jahren war es noch das Mohnfeld, aus dem die kleine Emma den Lesern der OSTSEE-ZEITUNG gewunken hat. Jetzt ist sie in ein Rapsfeld gehüpft. Im Herbst wird das Mädchen eingeschult.

17.05.2017

Vor nächstem Jahr rollen die Bagger nicht / Landkreis holt sich Beratungshilfe

17.05.2017
Anzeige