Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Viele Besucher wollen das neue MEZ sehen
Mecklenburg Wismar Viele Besucher wollen das neue MEZ sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 01.12.2017
Rosen für die Besucher: Großer Andrang herrschte gestern im MEZ und speziell im Kaufland in Gägelow. Der Eingang des neuen Lebensmittelmarktes befindet sich gleich hinter der MEZ-Drehtür. FOTOS (3): NORBERT WIATEREK
Gägelow

Auf diesen Tag haben nicht nur die Gägelower lange gewartet: Gestern wurde im Einkaufszentrum an der Marktstraße der neue Anker-Mieter Kaufland eröffnet. Und in einer neuen Passage im Erdgeschoss, die die Ladenstraße erweitert, bereichern jetzt weitere Läden das Angebot des MEZ.

Nach einem großen Umbau öffneten gestern Kaufland und weitere Geschäfte im Gägelower Einkaufszentrum

Schon kurz vor 7 Uhr hatte sich eine längere Schlange vor dem MEZ-Eingang gebildet. Wenige Minuten später öffneten sich dann gleich hinter dem Center-Eingang die beiden Rolltore von Kaufland und Hausleiter Michael Henke begrüßte den ersten Kunden, Enrico Dombrowsky (47) aus Wismar, mit einem Blumenstrauß. „Ich freue mich, dass es nun endlich losgeht“, so Henke. Kurze Zeit später startete auch der Verkauf in der sogenannten „Stichmall“. Diese neue Passage befindet sich zwischen den Kaufland-Kassen und dem zentralen Platz mit der Kapitän-Figur.

MEZ-Manager Jan Holzweißig freute sich über den vollen Parkplatz und die vielen Besucher, die gestern durch das runderneuerte Center strömten. Er sprach von einem „guten Tag für die Region“. Boris Milkov, Geschäftsführer des MEZ-Eigentümers Concarus, betonte: „Ich bin stolz und froh über die sensationelle Bauzeit von knapp einem Jahr und dass wir den sechs Millionen Euro teuren Umbau des MEZ vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft abschließen konnten.“ Zu Kaufland sagte Milkov: „Das ist sehr schön geworden, ansprechend, eine Bereicherung für die Region. Ich bin gespannt, wie die Kunden den Markt annehmen.“ Nick Wazynski, Projektleiter der Kaufland-Immobilienentwicklung, meinte: „Es läuft gut an. Unser Konzept wird begeistern.“

Kaufland in Gägelow besitzt eine Verkaufsfläche von 3500 Quadratmetern und bietet etwa 25000 Artikel an. Mehr als 60 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen worden sein.

Die Kunden freuen sich über die neue Einkaufsmöglichkeit. „Ich habe alles bekommen, was ich wollte“, erklärte Christa Fricke aus Wismar, die einen prall gefüllten Wagen Richtung Ausgang schob. „Ich bin überrascht, der Markt ist schön sortiert. Da werde ich wohl öfter nach Gägelow kommen“, meinte Diane Wilken aus Wismar. Karin Hoffmann war zufrieden, hätte sich aber eine schnellere Bedienung an den Wurst- und Käse-Theken gewünscht. „Das wird sich bestimmt noch einspielen“, so die Wismarerin.

In der „Stichmall“ gibt es einen Laden des Sabö-Hofes aus Nantrow. „Ich glaube, dass wir mit unseren regionalen Produkten viele Kunden überzeugen können“, sagte Bernd Sandmann. Seine Frau Ruth Sandmann-Böckmann, die zwei Verkäuferinnen anstellte, bekannte: „Etwas Bauchschmerzen habe ich zwar schon. Aber ich denke und hoffe, dass unser Angebot gut angenommen wird.“ Auch bei Ernsting’s family, das Geschäft zog in die Passage um und bietet nun wesentlich mehr Platz zum Einkaufen, und im Laden der Blumen und Pflanzen GmbH Wismar, die nun wieder im Gägelower Center präsent ist, herrschte gestern Optimismus. In der „Nachkassen-Zone“ öffneten ein Döner-Laden und ein Asia-Imbiss. Zwei Modegeschäfte und ein Eiscafé mit Pizzeria sollen im Frühjahr 2018 folgen. Laut Jan Holzweißig ist dann in der „Stichmall“ nur noch eine 250 Quadratmeter große Fläche unvermietet.

Im März kommenden Jahres, so der Center-Manager, seien auch die Baumaßnahmen im MEZ-Obergeschoss fertig. Dann könne eine etwa 400 Quadratmeter große Fläche für eine oder mehrere Praxen oder Büros gemietet werden. Und dann werde es auch wieder Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und weitere Veranstaltungen in der „Galerie“ geben.

Die MEZ-Mieter sehen Kaufland und die weiteren neuen Mieter als Bereicherung an. „Wir haben uns auf diesen Tag gefreut und darauf hingearbeitet“, sagte Georgios Sarelakos, Leiter der MediMax-Filiale im MEZ. „Jetzt rechne ich auch mit mehr Kunden in unserem Geschäft.“ Karola Uecker von Holtex ergänzte: „Wieder mehr Angebote, die die Kunden länger im Center verweilen lassen. Wenn mehr geboten wird, ist dies für alle im Haus von Vorteil. Kaufland ist eine Bereicherung.“

Center feiert Geburtstag

Der 25. Geburtstag des MEZ, das Center war im März 1992 eröffnet worden, soll am 2. und 3. Dezember mit einer Geburtstagsparty gefeiert werden. Am 2. Dezember um 14.30 Uhr wird die große Geburtstagstorte angeschnitten. Für gute Stimmung und Unterhaltung sorgen DJ Sprotte, die Wariner Musikanten und der Chor „Zeitlos“.

Am 3. Dezember öffnen die Geschäfte im MEZ von 12 bis 17 Uhr. Um 13.30 und 15.30 Uhr treten die „Red Shoe Boys“ auf, die mit Musik, Parodie und Travestie begeistern.

Norbert Wiaterek

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Der Arbeitskreis Gesundheitsmanagement der Stadtverwaltung Wismar hat in diesem Jahr zum zehnten Mal an der Blutspendeaktion zugunsten der OZ-Aktion „Helfen bringt Freude“ teilgenommen.

05.12.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Sechs Millionen Fernseh-Polizisten

Wismar hatte am Mittwoch eine große Fangemeinde. 6,63 Millionen Zuschauer sahen den Krimi „Soko Wismar“ zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr.

01.12.2017

Im OZ-Interview spricht die Poeler Bürgermeisterin Gabriele Richter über einige Vorhaben und warum sie welchen Strand bevorzugt

01.12.2017