Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Vier Pkw samt Anhänger zu schnell unterwegs
Mecklenburg Wismar Vier Pkw samt Anhänger zu schnell unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2016

Ein Fahranfänger fuhr mit seinem Auto samt Anhänger zu schnell auf der A 20: 132 km/h statt der zugelassenen 80 wirft ihm die Polizei vor. Der 22-Jährige muss mit zwei Monaten Fahrverbot, zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderdatei und 440 Euro Geldstrafe rechnen. Zusätzlich wird seine Probezeit verlängert und ein Aufbauseminar angeordnet. Die Autobahnpolizei hatte bei Geschwindigkeitskontrollen auf der A 20 vor allem Pkw mit Anhängern überprüft, die für 80 km/h zugelassen sind. Mittels Videowagen stellten die Beamten insgesamt vier Verstöße fest — zwei wurden mit einem Verwarngeld geahndet, ein Autofahrer hat ein Bußgeld zu zahlen. Durch die überhöhte Geschwindigkeit verlängert sich nicht nur der Bremsweg der Fahrzeugkombination, die Fahrer riskieren auch, dass der Anhänger ins Schaukeln gerät. Dadurch kann die gesamte Kombination ausbrechen und verunglücken.

OZ

Eine wilde Müllkippe am Neuen Weg in Beuburg hat über Wochen die Gemüter erhitzt. Nach Auskunft des Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) des Landkreises wurde sie am Donnerstag beseitigt.

26.03.2016

Ein Hoch auf Wismar!

26.03.2016

Roller, Laufrad, Drachen, Fußball und noch Getränke und Naschereien: Der Rucksack für einen Ausflug zum Bürgerpark in Wismar darf bei uns nicht zu klein sein.

26.03.2016
Anzeige