Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von Celtic Fire bis böhmische Blasmusik

Wismar Von Celtic Fire bis böhmische Blasmusik

Zwischen Plüschow und Dorf Mecklenburg wird’s musikalisch / Ein Höhepunkt: das neue NDR Kammerorchester in St. Georgen

Voriger Artikel
Auf der Suche nach seltenen Marken
Nächster Artikel
Feuerwehr: verlässlich und professionell

Von Sylvia Kartheuser

Wismar. „Von Menschen und Tieren“ heißt die Ausstellung, die morgen um 19.30 Uhr im Baumhaus am Alten Hafen in Wismar eröffnet wird. Gezeigt werden Malerei, Objekte und Installationen von Barbara Pier Per und Mareile Stanke. Ihr zentrales Thema ist der Mensch in Verbindung zu seiner Innen- und der Außenwelt. Die Arbeiten sind bis zum 23. April täglich von 9 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen.

OZ-Bild

Zwischen Plüschow und Dorf Mecklenburg wird’s musikalisch / Ein Höhepunkt: das neue NDR Kammerorchester in St. Georgen

Zur Bildergalerie

MEIN TIPP

Entspekter Bräsig kümmt

Fritz Reuters literarische Figur „Entspekter Bräsig“ berichtet morgen im Café Frieder, Oertzenhof 4, auf der Insel Poel, ab 19 Uhr von seinen „Abendteuern“. Der Schweriner Schauspieler Klaus Engeroff gibt den „Entspekter“ – natürlich voller Komik und auf Plattdeutsch.

Mit Irish & Scottish Folk begrüßt morgen ab 19 Uhr das Duo „Folkbirds“ den Frühling in der Schlossremise in Plüschow. Celtic Fire heißt das neue Programm der Sängerinnen. Der Eintritt ist frei, der Förderverein zur Erhaltung der Kirche Friedrichshagen bittet jedoch um eine angemessene Spende zur Deckung der Kosten.

Im Klanghaus Ilow bei Neuburg öffnet sich am Sonnabend, 1. April, um 15 Uhr der Vorhang für das Stück „Die drei kleinen Schweinchen“. Das musikalische Puppenspiel des Dorftheaters Siemitz ist für Kinder ab 4 Jahre geeignet. Der Eintritt kostet 5 Euro für Kinder und 6 Euro für Erwachsene. Infos unter www.klanghaus-ilow.de.

Das NDR Kammerorchester, bestehend aus 13 Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters, ist am Sonnabend, 1. April, ab 18 Uhr erstmals in der Wismarer Georgenkirche zu hören. Unter der Leitung des Ersten Konzertmeisters Stefan Wagner spielt das neu gegründeten Kammerorchester Werke von Felix Mendelsohn-Bartholdy, Anton Weber, Dmitrij Schostakowitsch und Peter Tschaikowsky.

Mit Rock und Pop eröffnen Patrick Burmeister und sein Team am Sonnabend, 1. April, ab 20 Uhr die Veranstaltungssaison im Hornstorfer Krug, Hauptstraße 7, vor den Toren Wismars in Hornstorf. Die Singer-Songwriter-Band Leela Mare aus Wismar spielt Coversongs verschiedener Genres und eigene Stücke. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Freunde der Blasmusik sind am Sonntag, den 2. April, ab 14.30 Uhr beim Frühjahrskonzert in der Mehrzweckhalle in Dorf Mecklenburg richtig. Das Blasorchester Dorf Mecklenburg hat sein Konzert, das von Norbert Bosse moderiert wird, unter das Motto „Aus Böhmen kommt die Musik und anderes“ gestellt. Nach dem Konzert stehen auch wieder die beliebten Tanzrunden auf dem Programm.

Telefonische Kartenbestellung unter 03841/792533.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.