Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Von Lederhosen und Seidenraupenzucht

Wismar Von Lederhosen und Seidenraupenzucht

Ehemalige Zehntklässler der damaligen Gerhart-Hauptmann-Schule erinnern sich beim 50. Klassentreffen

Voriger Artikel
Nahbus bekommt zusätzlich 1,7 Millionen Euro
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Mit Pionierhalstuch und „Affenschaukel“ in den Haaren: Das Foto der Klasse ist 1955 oder 1956 entstanden und heute ein herrliches Erinnerungsbild. Repro: Nicole Hollatz

Wismar. Die Klassen 10a und 10b von 1966 waren und sind etwas Besonderes. Nicht nur, weil die ehemaligen Schülerinnen und Schüler das damalige Verhältnis untereinander als besonders herzlich und freundschaftlich beschreiben, sondern auch, weil sie immer noch Kontakt halten und sich alle paar Jahre treffen. Am Wochenende feierten sie ihr 50-jähriges Klassentreffen an ihrer „alten“ Schule, dem heutigen Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, damals Polytechnische Oberschule.

OZ-Bild

Ehemalige Zehntklässler der damaligen Gerhart-Hauptmann-Schule erinnern sich beim 50. Klassentreffen

Zur Bildergalerie

Die Frauen und Männer tauschten Erinnerungen aus. An blutige Knie vom schwarzen Schotterbelag des Schulhofes zum Beispiel. „Lederhosen waren im Sommer Pflicht, die kurzen bayrischen trugen wir alle“, sagt Andreas Elflein (66) und lacht. Er erzählt, dass man unter der Falte der Lederhose wunderbar seinen Spickzettel verstecken konnte. Nur erwischen lassen durfte man sich nicht. Wer zum Beispiel beim Rauchen ertappt wurde, bekam vom Lehrer schon mal eine Backpfeife, sodass die Zigarette rausflog. Das waren andere Zeiten.

„Der Lehrer kam rein, einer hat gemeldet: Klasse 3a zum Unterricht bereit, es fehlen die und die Schüler. Alle standen, bis der Lehrer sagte, dass wir uns setzen dürfen“, berichtet Jürgen Eichhorst (67). Reinhard Vogt (84), einer der beiden ehemaligen Klassenlehrer, sagt schmunzelnd: „Meine Spitznamen waren Sheriff oder Zack-Zack! Man hat mir nachgesagt, dass ich sehr energisch war.“

Das musste er auch sein, denn als junger Lehrer war er nur wenige Jahre älter als seine damaligen Schüler. „Nach der Uni in Leipzig wurden fast alle verpflichtet, in den Norden zu gehen“, erzählt er von der Zeit kurz nach dem Krieg und von einem Wismar voller Flüchtlinge. Lehrer fehlten. Sie waren entweder in den Westen geflohen oder durch die Nähe zur NSDAP nicht mehr im Dienst. „Wir hatten um 18 Uhr noch Schichtunterricht für diese enormen Kindermassen, teilweise gab es an den Schulen in Wismar acht, neun Parallelklassen“, erzählt er.

Dann die große Frage beim Wiedersehen: War das die Klasse mit der Seidenraupenzucht im Keller? Reinhard Vogt hatte als Lehrer für Geografie und Biologie vom Seidenspinner im Unterricht erzählt. Und dass man Seidenspinnerraupenbrut per Post kostenlos bekommen könne, um so für die DDR das Ausgangsmaterial für Seide herzustellen. Gegen Geld natürlich. Den Fehler, den Schülern die Bestelladresse mitzuteilen, machte Lehrer Vogt nicht noch einmal. Die von den Schülern besorgte Seidenraupenzucht machte zwar viel Arbeit im Keller der Gerhart-Hauptmann-Schule, das Geld für die Kokons besserte aber die Klassenkasse auf. „Er hat viele solche Experimente mit uns gemacht“, erinnert sich Jürgen Eichhorst. Ein Experiment war auch der „Suppenzwischenfall“: Die Jungs sollten auf Klassenfahrt Suppe für alle in der Jugendherberge kochen. Sie war komplett angebrannt und wurde trotzdem gegessen.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Techlin
Zur Betreuung in der Techliner Hundepension von Manuela Linemann gehört auch das tägliche Rumtollen.

Die Brandenburgerin Manuela Linemann eröffnete in dem kleinen Ort Techlin eine Hundepension

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.