Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Von der Eiersuche bis zum Osterfeuer

Von der Eiersuche bis zum Osterfeuer

Die Veranstaltungstipps der OSTSEE-ZEITUNG für die Feiertage

Voriger Artikel
Grundstein für neues Feuerwehrhaus gelegt
Nächster Artikel
Zu viele Azubis brechen ihre Lehre ab

Wismar Die bevorstehenden Feiertage sind in Wismar und Umgebung gespickt mit vielen Veranstaltungen für die ganze Familie. Wer das Fest in der Hansestadt und Umgebung verbringt, kann Musik genießen, mit den Kindern den Frühling in der Natur erleben.

Zahlreiche Osterfeuer Die Freiwillige Feuerwehr Zurow lädt bereits heute Abend ab 18 Uhr an den See ein. Mit Bratwurst und Bier sollen die Osterfeiertage eingeläutet werden.

Gleich mehrere Osterfeuer finden am Sonnabend statt. In Beckerwitz beginnt das Spektakel um 18 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Diesmal mit einem großen Feuer, versprechen die Organisatoren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Fahrten mit dem Feuerwehrauto für die Kinder sind ebenso geplant.

Der Dorfclub Alt Jassewitz und der Verein Kuso laden kleine und große Einwohner des Landkreises am Sonnabend zum Osterspaziergang entlang des Kunstweges in Weitendorf bei Proseken

ein. Eine interessante Naturführung, Ostereiersuchen und gemütliches Zusammensein sorgen für einen kurzweiligen Nachmittag und für gemütliche Stunden. Der Osterspaziergang beginnt um 15 Uhr an der Kapelle. Besonders für die Lütten wird es ein Erlebnis, all das zu finden, was der Osterhase versteckt hat. Anschließend erwartet die Besucher ein großes Osterfeuer auf dem Sportplatz in Weitendorf bei Kaffee, Kuchen und selbstgebackenem Brot.

Der SPD-Ortsverein Wismar lädt am Sonnabend von 18 bis 22 Uhr zum traditionellen Osterfeuer ein. Es findet im Strandbereich beim DLRG-Rettungsturm in Seebad Wendorf statt. Für die Verköstigung mit Getränken und Speisen ist gesorgt, die Musikschule Wismar begleitet die Veranstaltung.

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen „Ostermarsch“ geben. Die Friedensinitiative Wismar wird am Sonnabend den Rundgang durch die Stadt um 11 Uhr am Weidendamm starten und ruft alle Friedensbewegten aus Wismar und Umgebung zur Teilnahme auf. Ziel ist der Marktplatz vor dem Rathaus, wo ab 12 Uhr die zentrale Kundgebung mit Informationen und Musik stattfindet. Das Motto der Initiative für 2016 lautet: „Keine deutsche Beteiligung am Syrienkonflikt! Keine Waffenlieferungen an die Konfliktparteien! Für die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen ohne Restriktionen!“

Ostereier suchen Traditionell können die Kinder im Tierpark Wismar am Sonnabend in der Zeit von 9 bis 11 Uhr Osterreier suchen, die im Park versteckt sind. Ab 14 Uhr findet dann der bunte Familiennachmittag statt.

Der CDU-Stadtverband Wismar lädt alle Familien mit ihren Kindern am Ostersonntag ab 9 Uhr zum großen Ostereiersuchen in den Lindengarten ein. Wie im vorigen Jahr befinden sich unter den versteckten Eiern wieder ein bronzenes, ein silbernes und ein goldenes Ei, zu denen verschiedene Preise gehören. Gegen 9.30 Uhr endet die Veranstaltung.

Osterspaziergang Von Sonnabend bis Ostermontag findet ein Flohmaxx in Wismar in der Markthalle am Alten Hafen jeweils von 10 bis 17 Uhr statt. Anmeldungen werden unter ☎ 0441- 93623660 erbeten. Die Standvergabe beginnt um 6 Uhr. Auch Sammler werden hier auf der Suche nach Briefmarken, Orden, Antiquitäten und anderen Raritäten fündig.

Die Interessengemeinschaft Schlossensemble Wiligrad lädt am Sonntag zum Osterspaziergang übers Schloss- und Hofgelände ein. Treff ist um 14 Uhr am Eingang vom Hofladen/Café, die geöffnet haben. Neben Osterbräuchen, wie Osterwasser an der Elisabeth-Quelle trinken, gibt es kulturhistorische Informationen. Erwachsene zahlen drei Euro.

Am Ostermontag veranstaltet der Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. um 11 und um 14 Uhr öffentliche Führungen durch das Schlossareal Wiligrad. Treffpunkt ist jeweils der Haupteingang des Schlosses. Im Dienerzimmer werden zwischen 10 und 16 Uhr Neuzugänge der Vereins-Sammlung präsentiert, darunter ein asiatisches Münzschwert, ein Schwert aus der Kolonialzeit Kameruns und Pinselgefäße chinesischer Schreibkünstler.

Osterei, Metgebräu und mittelalterliche Lagerei! Unter diesem Motto lädt das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden auch dieses Jahr zu Ostern seine Gäste ein. Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag verwandelt sich der altslawische Tempelort in einen mittelalterlichen Handwerks- und Handelsplatz. Besucher können sich zurückversetzen lassen in das frühmittelalterliche Leben der Slawen und Wikinger vor 1000 Jahren. Viele Teilnehmer in mittelalterlicher Gewandung aus ganz Europa werden zu Gast sein und altes Handwerk ausüben. Waren von Imkern und der Kräuterhexe werden feilgeboten. Traditionell wird auch an diesem Osterwochenende zum Mitmachen je nach Witterung eingeladen. Die Mitmachangebote finden von 10 bis 17 Uhr statt. Das Museum hat täglich von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Das Phantechnikum in Wismar hat bereits die kunterbunte Osterzeit eingeläutet mit jeder Menge Osterspecials und tollen Sonderaktionen. Durch ein fantastisches Unterhaltungsprogramm können Besucher jeden Alters außergewöhnliche und aktionsgeladene Ostern erleben, um gut vorbereitet in die Osterzeit zu starten. Eingeladen sind Familien mit Kindern am Ostersonntag zu Experimenten und Spielen. Erstaunliche, unglaubliche und phänomenale Experimente rund um das Frühstücksei werden ab 11 Uhr im Laboratorium gezeigt. Wer danach aktiv werden möchte, kann ab 14 Uhr beim „Eizielwurf“

oder „Eiweitwurf“ dabei sein. Das Beste daran, die Sieger bekommen ein kleines Geschenk zum Mitnehmen. Wer davon nicht genug bekommt, sollte jetzt schon mal anfangen, für den Eierparcour am Karfreitag mit einer großen Packung Eier zu trainieren. Der Hindernislauf startet um 12 Uhr mit viel Spaß und ruhigen Händen.

Um der alten Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Jahr am Ostermontag und somit zum vierten Mal die Osteraktion „Findet das goldene Ei“ im Phantechnikum statt. Wo hat sich das goldene Ei versteckt? Jeder Winkel des Museums kann unter die Lupe genommen werden, denn an einem kuriosen und ziemlich ungewöhnlichen Ort hat es sich versteckt.

Töpfermarkt Im Ostseebad Boltenhagen stellen am Osterwochenende die Töpfer ihre Handwerkskunst zur Schau. Die Promenade an der Seebrücke wird von Sonnabend bis Montag zu einem Oster- und Töpfermarkt. Etwa 40 Künstler aus ganz Deutschland werden nach Boltenhagen kommen, um ihre handgemachte Gebrauchskeramik wie beispielsweise Geschirr und Schüsseln, Garten- und Deko-Keramik anzubieten. Der Markt ist an den Tagen jeweils zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet.

Im Schloss Plüschow werden am Ostersonntag Kunsthandwerk und Dekorationsartikel angeboten. An 24 Ständen gibt es im historischen Ambiente des Schlosses die Möglichkeit, den Handwerkern über die Schulter zu schauen und einen Einblick in das jeweilige Handwerk zu erhalten. Und vielleicht findet der eine oder andere Besucher in letzter Minute noch ein Ostergeschenk. Zu sehen sind Keramiken, Glas- und Holzgestaltung sowie ausgefallenes Textildesign. Die Schlossklause hat an diesem Tag geöffnet. Der Kunsthandwerkermarkt öffnet von 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 1 Euro für Erwachsene.

Von Peter Preuß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Der Sassnitzer Georg Ladendorf ist ein künstlerisches Multitalent.

Georg Ladendorf, einst Leiter des Sassnitzer Volkschores, wird nächste Woche 80 Jahre alt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.