Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Vor Abi letzten Schultag gefeiert
Mecklenburg Wismar Vor Abi letzten Schultag gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 11.04.2013
„Ab in den Märchenwald“ hieß es für die beiden 12. Klassen der Großen Stadtschule. Quelle: Haike Werfel

Schokokuss-Wettessen, Stuhltanz oder Äpfel mit dem Mund aus einer Wasserschüssel fischen. Nette Spielchen hatten sich die 42 Zwölftklässler vom Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in Wismar für ihre Schulkameraden überlegt. Und ein Motto: „Abinson Crusoe — 12 Jahre warten auf Freitag“. Die Abiturienten nahmen gestern Abschied vom Unterrichtsalltag.

Morgen absolvieren sie mit Deutsch ihre erste schriftliche Prüfung. Traditionell verwöhnten sie auch das Pädagogenteam mit einem Frühstück, bevor sie mit Getöse zum Rathaus zogen. Der Bürgermeister wollte sie zu einem Glas Sekt empfangen. Auch das ist inzwischen Tradition in Wismar. „Leider hatte er keine Zeit“, waren die Gymnasiasten enttäuscht, „obwohl wir einen Termin hatten.“

Die 42 Abiturienten der Großen Stadtschule Geschwister-SchollGymnasium schauten vor ihrem Rathaus-Besuch bei der OZ vorbei. Sie hatten sich als Aschenputtel, böser Wolf, Schneekönigin und Co.

verkleidet, denn bei ihnen hieß es „Ab in den Märchenwald“. Ihre Schulkameraden und Lehrer testeten sie anschließend u. a. beim Märchenquiz und einem RapunzelZöpfe-Flechten aus Bettlakenstreifen. Am Nachmittag wollten sich alle Wismarer Zwölftklässler zur Grillparty im Bürgerpark treffen.

Auch die Abiturienten der Kooperativen Gesamtschule in Dorf Mecklenburg steckten gestern in fantastischen Kostümen aus der Märchenwelt. Ihr Motto lautete: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat das beste Abi in der Hand?“ In den (verlängerten) Unterrichtspausen unterhielten sie die Schüler mit Spiel und Spaß und bezogen auf nette Weise die Lehrer der Klasse 12 ein. Im pantomimischen Wettstreit mit einem Schülerteam zum Beispiel bewies mancher Lehrer komödiantisches Talent.

Jetzt heißt es Daumendrücken und viel Erfolg in den Prüfungen.

Haike Werfel

Am 24. April starten zum neunten Mal die Wochen der Gemeindepsychiatrie.

11.04.2013

Eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Zerstörung des Gotischen Viertels vor 68 Jahren findet am 14. April um 17 Uhr in St. Georgen statt. Das Programm gestaltet die Projektgruppe „Zeitensprünge“.

11.04.2013

Ein Filmabend über und mit der Holocaust-Überlebenden Batsheva Dagan findet am 17. April um 18 Uhr im Filmbüro MV in Wismar statt. Bei der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Landtag MV und der Initiative „Wir.

11.04.2013
Anzeige