Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vorflutleitung veraltet: Nächstes Jahr wird saniert

Metelsdorf Vorflutleitung veraltet: Nächstes Jahr wird saniert

Die Gemeinde Metelsdorf bei Wismar will nächstes Jahr das alte Betonrohr im Ortsteil Martensdorf erneuern und ein Rückhaltebecken bauen. Damit ist dann auch die Löschwasserversorgung garantiert.

Voriger Artikel
100 Stunden Arbeit fürs Top-Gesellenstück
Nächster Artikel
Chaos bei Betreuung von Asylbewerbern

Metelsdorfs Bürgermeister Ulrich Gilde: „Wenn die Fördermittel fließen, wird der Vorfluter nächstes Jahr saniert.“

Quelle: Norbert Wiaterek

Metelsdorf. Die Vorflutleitung von Metelsdorf nach Martensdorf in Nordwestmecklenburg muss dringend saniert werden. Anwohner wie Familie Littke haben bei Starkregen mit Überschwemmungen ihres Grundstücks zu kämpfen. Nächstes Jahr soll das marode Leitungsrohr saniert werden. Es stammt aus den 1950er-Jahren.

Die Vorflutleitung von der B 208 in Metelsdorf bis zum Faulen See in Martensdorf ist 1200 Meter lang. Davon müssen 650 Meter erneuert werden. Eine Kamerabefahrung des Betonrohres hat ergeben, dass es in einem sehr desolaten Zustand ist. Es gibt starke Deformationen und zum Teil Rohreinbrüche.

Am Ende des Vorfluters soll ein Regenwasserrückhaltebecken mit einem Rückhalte- und einem Klärbereich entstehen. Die reinen Baukosten werden nach einer ersten Kalkulation 612 000 Euro netto betragen. Die Gemeinde Metelsdorf hat Fördermittel beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt beantragt. „Die Fördermittel wurden uns in Aussicht gestellt. Wenn sie fließen, dann werden wir nächstes Jahr bauen“, informiert Bürgermeister Ulrich Gilde (SPD).

Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauendorf
Mit dem Amphibienfahrzeug wurden die Kühe und Kälber auf die Oie im Barther Bodden gebracht.

45 Kühe und 30 Kälber der Agrargenossenschaft Frauendorf weiden auf der Oie im Barther Bodden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.