Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Vortrag über „Kinder der Kriegskinder“

Wismar Vortrag über „Kinder der Kriegskinder“

„Die Kinder der Kriegskinder: Die Folgen von Flucht, Vertreibung und Bombenkrieg für die nächste Generation“ ist der Titel des Vortrags, zu dem am Freitag beim „Turmerlebnis“ in St.

Wismar. „Die Kinder der Kriegskinder: Die Folgen von Flucht, Vertreibung und Bombenkrieg für die nächste Generation“ ist der Titel des Vortrags, zu dem am Freitag beim „Turmerlebnis“ in St. Nikolai eingeladen wird. Die Journalistin Anne-Ev Ustorf aus Hamburg ist zu Gast. Sie ist selbst ein Kind von Kriegskindern und berichtet von dem, was viele aus ihrer Generation beschäftigt und umtreibt — ein „Erbe“ der Eltern, der Kriegskinder. Diese waren Kinder im Zweiten Weltkrieg. Das Erleben von Bombenhagel, Zerstörung und Flucht sowie Hunger und Angst wirkten nach — auch auf die eigenen Kinder, die heute zwischen 40- und 60-jährigen. „Vor dem Hintergrund, dass mehr als 40 Prozent der Einwohner von Mecklenburg-Vorpommern um 1950 Flüchtlinge, Vertriebene und Umsiedler waren, hat diese Thematik in unserer Gegend eine sehr hohe Relevanz“, heißt es in der Ankündigung.

Veranstaltung: 11. März, 20 Uhr, Nikolaikirche in Wismar. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist