Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Vortrag und Ausstellung im Archiv
Mecklenburg Wismar Vortrag und Ausstellung im Archiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.12.2017
Carsten Möhrings „Kugelpanorama“ mit dem Blick von der Löwenapotheke die Krämerstraße hoch.
Wismar

Zu einem Vortrag und einer Ausstellungseröffnung laden am heutigen Dienstag das Stadtarchiv und sein Förderverein ein. „Carstens Welt“ ist der Titel der ersten Einzelausstellung des Wismarer Hobbyfotografen Carsten Möhring. Außerdem berichtet der Papierrestaurator Christoph Roth über seine Arbeit. Dank des Archivvereins konnten in den letzten vier Jahren zahlreiche wertvolle Urkunden und Dokumente aus dem Archivbestand für die nächsten Generationen gesichert werden.

„Landschaft und Langzeitbelichtungen, Architektur, verlorene Orte, ein paar Experimente“, antwortet Carsten Möhring (44) auf die Frage, was er zeigen wird. Seine „verlorenen Orte“ waren schon im Vorjahr im Archiv zu sehen – und zwar im Rahmen einer Gruppenausstellung des Fotokurses der Medienwerkstatt im Filmbüro. Dort ist er von Anfang an dabei und lebt – nicht nur da – sein Hobby aus. „Fotografie ist eine Möglichkeit, durch die Konzentration auf eine Sache und das Motiv vom Alltag abzuschalten“, sagt der gelernte Erzieher und dreifache Vater. Der 44-Jährige wird auch Wismarer Motive zeigen, u. a. ein Hafenpanorama und ein „Kugelpanorama“ mit dem Blick von der Löwenapotheke die Krämerstraße hoch – und wieder runter.

Christoph Roth erzählt, wie Handwerk und Wissenschaft es schaffen, Tintenfraß und Co. aufzuhalten und so wertvolle Urkunden beispielsweise aus dem Mittelalter zu erhalten.

Veranstaltung: 5. Dezember, 19 Uhr (Einlass ab 18.30), Archiv (Besuchereingang Gerberstraße 9a, Tordurchfahrt). Eintritt: 3 Euro.

N. Hollatz

Ein elf Monate altes Baby ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der B 105 zwischen Gressow und Gägelow schwer verletzt worden.

05.12.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Welcher Name soll es sein?

Namen sind doch immer spannend. Das fängt bei der Geburt an, geht weiter bis zur Hochzeit und bis zur Vergabe von Straßennamen.

05.12.2017

Im Ortsteil Steinhausen hat die Gemeinde Neuburg noch Flächen, die bebaut werden könnten. Es würde der Straße Am Fischmarkt sogar gut tun, sagt Claus Müller vom Architektur- und Planungsbüro: „Im Prinzip würde damit eine große Baulücke gefüllt.“ Neuburgs Gemeindevertreter stimmten für den Entwurf.

05.12.2017
Anzeige