Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
WC-Bedarf in Wendorf wird ermittelt

Wismar WC-Bedarf in Wendorf wird ermittelt

Wobau öffnet Toilette in der Geschäftsstelle

Wismar. Der Anfang ist gemacht: Zwar wird am Platz des Friedens im Stadtteil Wendorf kein Toilettenhäuschen aufgestellt, doch öffnet die Wobau nun ihre Geschäftstelle in der Rudolf-Breitscheid-Straße 21 für das dringende Geschäft. „So können wir herausfinden, wie hoch der Bedarf einer Toilette tatsächlich ist“, sagte Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) in der Bürgerschaftssitzung am Donnerstag.

Er greift damit einen Vorschlag der Fraktion FDP/Grüne auf, die eine solche Ermittlung gefordert hatte. „Ist die Nachfrage sehr hoch, hat die Wobau bereits Bereitschaft gezeigt, die Öffnungszeiten etwas zu erweitern“, erklärt Beyer. Bisher ist das WC von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr zugänglich. Die Nutzer bezahlen eine Gebühr von 50 Cent.

Nach drei Monaten soll dann Bilanz gezogen werden, wie hoch die Toiletten-Frequenz ist. „Ich bin der Wobau dankbar für ihr Entgegenkommen“, sagt Beyer. „Denn ich sehe im aktuellen Haushalt keinerlei Chance für eine eigenständige WC-Anlage.“

Für Frieder Weinhold (CDU) ist damit ein Anfang gemacht. „Doch das ist noch nicht die Lösung“, so seine Meinung. Seine Fraktion verlangt, das noch weitere Gespräche mit umliegenden Gewerbetreibenden am Platz des Friedens geführt werden. „Und dann kann eventuell im nächsten Haushalt ein Toilettenhäuschen eingeplant werden“, so Weinholds Hoffnung.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Um die Besetzung einer Stelle im Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt bahnt sich Ärger an. Der oder die Freiwillige soll die Arbeit der Integrationsbeauftragten unterstützen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist