Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Warnstreik im Seehafen für fünf Prozent Lohnerhöhung
Mecklenburg Wismar Warnstreik im Seehafen für fünf Prozent Lohnerhöhung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 29.08.2013
Beschäftigte streiken mit Transparenten in Wismar für mehr Lohn. Quelle: Christel Ros
Wismar

Etwa 75 Beschäftigte des Seehafens Wismar sind am Mittwoch in einen Warnstreik von 9 bis 16.30 Uhr getreten. Sie fordern eine Lohnerhöhung von fünf Prozent, wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mitteilte.

Nach den Worten von Verdi-Verhandlungsführer Gerhard Mette ist das lediglich ein Ausgleich für die Kaufkraftverluste seit dem vergangenen Tarifabschluss. Der Arbeitgeber habe eine Lohnerhöhung von 2,5 Prozent angeboten sowie eine Übernahme der Auszubildenden der Jahre 2014 bis 2016 für jeweils sechs Monate, sofern sie „bestimmte Leistungsanforderungen“ erfüllten.

Die Gewerkschaft lehnt zusätzliche Leistungs- und Auswahlkriterien neben der Facharbeiterprüfung ab. „Das Bestehen der Prüfung muss als Kriterium ausreichen, zumal es eine Probezeit gibt“, hieß es.

dpa

Die Belegschaft der Bereiche Stadtreinigung und Grünflächenunterhaltung des Entsorgungs- und Verkehrsbetriebes Wismar bekam als Dank Kaffee und Brötchen.

28.08.2013

Das MINT-Mobil machte Station am Gymnasium „Am Tannenberg“ in Grevesmühlen.

28.08.2013

Der Malteser Hilfsdienst in Wismar führt ab morgen berufsbegleitend die Fachweiterbildung zur Stations- bzw. Wohnbereichsleitung sowie zur Pflegedienstleitung durch.

28.08.2013