Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Welche Rechte haben Kinder?
Mecklenburg Wismar Welche Rechte haben Kinder?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2016
Mitmachen ist auch bei der nächsten Vorlesung der Kinder-Uni Wismar gefragt. Quelle: Fotos: Oz, Dksb, Privat

Petra Steffan und Carsten Spies werden am kommenden Freitag, dem 29. April, um 15 und um 16.30 Uhr gemeinsam die KinderUni-Vorlesung halten. Ihr Thema: „Welche Rechte haben Kinder?“ Die Vorlesung findet wie immer auf dem Wismarer Campus im Haus 1, Hörsaal 101 statt.

Keine trockene Paragrafenreiterei am 29. April: Kinder-Uni-Dozenten animieren ihre Zuhörer zum Mitmachen

Viele Kinder, aber auch immer wieder Erwachsene, wissen nicht, dass es eigene Kinderrechte gibt. Sie gelten für alle Kinder, egal welche Hautfarbe, Religion oder Sprache sie haben und ob sie Junge oder Mädchen sind.

„Habt ihr gewusst, dass ihr ein Recht auf Ruhe und Freizeit, Spiel und Erholung habt?“, fragt Carsten Spies, Vater von zwei erwachsenen Kindern und Fan vom Fußballverein Werder Bremen. Und Petra Steffan, die ebenfalls zwei erwachsene Kinder hat, die inzwischen selbst Eltern sind beziehungsweise Eltern werden, fügt hinzu: „Und wusstet ihr, dass alle Kinder ein Anrecht auf Wasser haben?

Sauberes Wasser, Trinkwasser ist für uns in Europa ziemlich normal. Aber in vielen anderen Ländern nicht. Dabei ist dieses Recht von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit und eine gesunde Entwicklung.“

Die beiden Kinder-Uni-Dozenten werden den jüngsten Campus-Gästen in der Vorlesung noch viele andere Fragen stellen und beantworten. Wer aber eine „trockene Paragrafenreiterei“ erwartet, wird enttäuscht sein, denn Petra Steffan und Carsten Spies werden die Kinder im Hörsaal gemeinsam zum Mitmachen animieren.

Petra Steffan arbeitet in der Verwaltung der Hansestadt Wismar, seit dem Jahr 2010 als Gleichstellungsbeauftragte. Vorher war die gebürtige Wismarerin viele Jahre in der Familien- und Erziehungsberatungsstelle sowie in der Pressestelle tätig. Die 51-Jährige freut sich über den Familienzuwachs ihrer erwachsenen Kinder und ist sich sicher, dass zwei weitere starke und selbstbewusste Enkel heranwachsen. Petra Steffan ist gerne in der Natur unterwegs, verbringt Zeit mit der Familie und Freunden und genießt Ruhephasen mit einem guten Buch auf dem Sofa.

Carsten Spies wuchs in Niedersachsen auf und schloss 1982 sein Studium als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge und 1995 das als Sozialmanager in Lüneburg ab. Seine Tätigkeiten als Jugendgerichtshelfer, Projektleiter in der Straffälligen- und Gefährdetenhilfe, Kreisjugendpfleger und als Jugendamtsleiter führten ihn aus dem Landkreis Harburg nach Bremen, wo er von 2005 bis 2008 Landesgeschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Bremen e. V. arbeitete. 2008 wechselte er mit derselben Funktion nach MecklenburgVorpommern. Er lebt heute mit seiner Frau in der Stadt Lüneburg — während der Woche zusammen mit fünf ganz kleinen Tagespflegekindern. Der 61-jährige Carsten Spies setzt sich schon seit Jahren bei den Politikern dafür ein, dass die Kinderrechte in die Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen werden.

Anmeldung

8 bis zwölf Jahre alt sind die Kinder, für die die Vorlesungen der Kinder-Uni an der Hochschule Wismar gedacht sind.

Interessierte Mädchen und Jungen, die die Vorlesung besuchen wollen, können sich über das Formular auf der Website der Kinder-Uni (www.hs-wismar.de/kinderuni), per E-Mail an kinder-uni@hs-wismar.de, telefonisch bei Silke Schröder (03841-7537209) oder direkt vor der Vorlesung anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eltern, Verwandte und Freunde können wie gewohnt die Vorlesung im Hörsaal 201 mittels Videoübertragung verfolgen. Er befindet sich über dem Hörsaal der Kinder.

Von Karin Bergmann

Juristin informiert haupt- und ehrenamtlich Tätige in Nordwestmecklenburg

25.04.2016

Die Polizei meldet viele Delikte von Betrugsmaschen am Telefon / Vor allem ältere Menschen sind betroffen / Seniorensicherheitsberater klären mit Vorträgen auf

25.04.2016

Boltenhagen profitiert vom Verdienst der Einwohner

25.04.2016
Anzeige