Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Welcher Name soll es sein?
Mecklenburg Wismar Welcher Name soll es sein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.12.2017

Namen sind doch immer spannend. Das fängt bei der Geburt an, geht weiter bis zur Hochzeit und bis zur Vergabe von Straßennamen. In Wismar wird der Name für die neue Grundschule an der Bürgermeister-Haupt-Straße gesucht. Voraussichtlich im Sommer 2019 soll sie fertig sein. Und wie soll sie heißen? Die CDU wollte in der Bürgerschaft die Gottlob-Frege-Grundschule beschließen lassen.

Frege sei als Begründer der modernen mathematischen Logik ein geeigneter Namensgeber. Doch so schnell einen Namen zu vergeben, erscheint unlogisch. Angenommen wurde der Vorschlag von Gerd Zielenkiewitz (Für Wismar). Er ist für einen öffentlichen Aufruf. Frege könnte dabei sein. Auch die Friedensschule, die es als solche nicht mehr gibt, könnte belebt werden. Oder ein ganz anderer Name. Kerstin Adam sieht Nachholebedarf bei Frauen. Von 366 Straßennamen entfallen nur 1,9 Prozent auf weibliche Namen, hat die Sozialdemokratin errechnet. Mann oder Frau? Welcher Name macht das Rennen? Die Suche kann losgehen. Vorschläge bitte im Rathaus einreichen oder auch bei der OZ. Wir reichen sie gerne weiter.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Ein elf Monate altes Baby ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der B 105 zwischen Gressow und Gägelow schwer verletzt worden.

05.12.2017

Im Ortsteil Steinhausen hat die Gemeinde Neuburg noch Flächen, die bebaut werden könnten. Es würde der Straße Am Fischmarkt sogar gut tun, sagt Claus Müller vom Architektur- und Planungsbüro: „Im Prinzip würde damit eine große Baulücke gefüllt.“ Neuburgs Gemeindevertreter stimmten für den Entwurf.

05.12.2017

„Licht am Horizont“ unterstützt 38 Familien vom Sozialdienst katholischer Frauen in Wismar und will schwer kranke Kinder auf Reisen schicken / Drogerie-Markt dm spendet 747 Euro

05.12.2017