Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Werften-Chef geht in den Ruhestand
Mecklenburg Wismar Werften-Chef geht in den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 31.07.2018
Jarmo Laakso, Geschäftsführer von MV Werften, geht in den Ruhestand. Quelle: Norbert Fellechner
Wismar

Er geht – aber nicht ganz: Ex-Werften-Chef Jarmo Laakso (67) hat sich gestern aus Altersgründen aus der Geschäftsleitung von MV Werften zurückgezogen. Seit der Gründung der Werftengruppe vor zwei Jahren stand der Finne als Geschäftsführer an der Spitze des Unternehmens, „lenkte und begleitete dessen dynamischen Wachstumsprozess“, teilt das Unternehmen mit. Laakso bleibe der Werftengruppe aber weiterhin als Berater verbunden.

Mit ihm in der Geschäftsführung hat das Team von MV Werften die Fertigung von drei Schiffsklassen begonnen: der 135 Meter langen Flusskreuzfahrtschiffe der Rhine Class, der 20 000 Bruttoraumzahl (BRZ) großen Expeditions-Megayachten der Endeavor Class für Crystal Cruises und der 204 000 BRZ großen Schiffe der Global Class für Dream Cruises – hinsichtlich ihrer Passagierkapazität die größten, die jemals in Deutschland gebaut wurden. Vier Flusskreuzfahrtschiffe wurden bereits erfolgreich abgeliefert. Die Flaggschiffe der Endeavor und Global Class befinden sich seit Anfang 2018 in Stralsund, Rostock und Wismar im Bau, ihre Kiellegungen finden im August bzw. im September statt.

Zudem trieb Laakso die Umsetzung des 250 Millionen Euro umfassenden Investitionsprogramms zur Erneuerung und Modernisierung aller Anlagen, Maschinen und der Infrastruktur an den drei Standorten maßgeblich voran: Er initiierte den Bau einer neuen Halle in Rostock, die eine hochmoderne Laserhybridschweißanlage für die Paneel- und Sektionsfertigung sowie die Sektionsausrüstung beherbergen wird. Und er wirkte mit bei der Gründung der eigenen Kabinenfertigung in Wismar und einer Beherbergungsstätte, die 2019 ebenfalls in Wismar eröffnet wird.

Außerdem hat sich unter Laaksos Führung die Mitarbeiterzahl auf 2400 nahezu verdoppelt. „Wir können uns sehr glücklich schätzen, Jarmo von Anfang an dabei zu haben. Dank seiner jahrzehntelangen Erfahrungen im Schiffbau - sowohl auf der Werft-, als auch auf der Reedereiseite - konnten wir schnell loslegen“, lobt Tan Sri Lim Kok Thay, Vorstandsvorsitzender des Konzerns Genting Hong Kong, zu dem MV Werften gehört.

Damit der Übergang nicht so abrupt kommt, hatte Laakso bereits zum Mai den Posten des Werften-Chefs an Peter Fetten (62) abgegeben und war seither Mitglied des Geschäftsführung. Für den Finnen ist mit 67 Jahren die Zeit gekommen, „um den Schwerpunkt in meinem Leben vom Schiffbau etwas in Richtung Familie und Privatleben zu verschieben“.

Kerstin Schröder

Das zweitgrößte Volksfest in MV lockt die Zuschauer mit viel Musik

31.07.2018

Beim Kleinen Theater-Festival stehen sieben Aufführungen auf dem Programm

31.07.2018

Nusscremebällchen aus der Grünen Kombüse

31.07.2018