Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Olaf Nehmzow stellt in Wismarer Galerie aus
Mecklenburg Wismar Olaf Nehmzow stellt in Wismarer Galerie aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 08.11.2018
Der Berliner Maler Olaf Nehmzow stellt in Wismar aus. Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

Wenn das kein gutes Omen für die Zukunft der Wismarer Galerie Hinter dem Rathaus ist. Der international renommierte Künstler Olaf Nehmzow stellt dort gerade aus. Seine Werke hängen in den Metropolen der Welt, unter anderem auch in einigen Zimmern der Chefetage des japanischen Panasonic-Konzerns in Tokio. Nun Wismar.

„Ich kenne ihn schon von früher, habe ihn 2016 in Berlin wieder getroffen und gesehen, was für fantastische Arbeiten er macht“, berichtet Künstlerin Britta Matthies vom Trägerverein der Galerie. Auch der Kunstbeirat, der über das Ausstellungsprogramm in der Galerie entscheidet, war begeistert. Nehmzow wurde eingeladen und kam, auch weil der gebürtige Schweriner regelmäßig und gerne in der Region ausstellt.

Dick getupft und erhaben aufgetragen

Großformatig schafft es der Künstler, gleichzeitig Fernweh und Nähe zu erzeugen. „Die Bilder sind unterschiedlich collagiert und ergeben so eine neue Qualität“, erzählt der Künstler über seine Schichtungen von Papieren, „fremden Material“ und Ölfarbe, dick getupft und erhaben aufgetragen. Jedes Bild braucht seine Zeit. „Ich arbeite immer an mehreren Werken gleichzeitig, es geht um den Prozess.“ Das Ergebnis stehe vorher nicht fest, es entwickelt sich. Wie der Fluss „im Weltgetriebe“, wie Nehmzow die Ausstellung und ein Buch überschrieben hat. Das Buch – japanische Blockbindung mit Texten des Galeristen Yusaku Masuda aus Tokio und eben Bildern von Nehmzow – gibt es auch in der Galerie.

„Verwerfen, neu ansetzen, es ist der Prozess des Malens“, erzählt Olaf Nehmzow. Und schmunzelt: „Das Schönste ist, wenn ich dann auf der Couch sitze und denke, heute hast du was Tolles gemacht! Aber das passiert selten. Und wenn es passiert, denke ich am nächsten Morgen schon wieder ganz anders. Aber diese eine Sekunde, in der man das denkt, die ist wirklich stark!“

Erste Ausstellung in Wismar

Olaf Nehmzow stellt erstmals in Wismar aus. Die Ausstellungsgäste lässt er tief eintauchen in die Welt der Abstraktion, fesselt sie mit seinen sichtbar gemachten Gedankengängen und berührt, lässt sie diesen Moment auf der Künstlercouch erahnen. Dazwischen immer wieder das große Experiment auf der Leinwand. Kunst mit asiatischem Hauch und trotzdem nichts, was dem Europäer fremd anmutet und vielleicht nur dadurch interessant wirken könnte.

Bis zum 1. Dezember ist die Ausstellung zu sehen, die Galerie hat derzeit nur donnerstags und freitags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Seit Juli 2018 wird die Galerie Hinter dem Rathaus ausschließlich durch den Trägerverein „Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde e.V.“ betreut. Für die Galeriebesucher eine willkommene Möglichkeit mit den Künstlern des Vereins, ihrer Kunst und die aktuelle Ausstellung ins Gespräch zu kommen.

Nicole Hollatz

Das Flair der Reeperbahn soll für einen Abend ins Gemeindezentrum Neuburg einziehen. Kartenvorverkauf für die Karnevalsparty in Neuburg ist gestartet.

08.11.2018
Wismar Wismarer Fleischverarbeiter - Wechsel bei Mecklenburger Fleischwaren

Bei den Mecklenburger Fleischwaren in Wismar gibt es einen Generationswechsel an der Spitze des Unternehmens. Dis bisherigen Geschäftsfelder bleiben erhalten. Geplant ist ein neues Schlachthaus.

08.11.2018
Wismar Vorlesung mit Gastdozent - Eltern-Uni an der Hochschule Wismar

Bereits 2015 hat der Eltern-Uni-Dozent zum Thema „Kein Stress dem Stress“ durch seine humorvolle und einfühlsame Umgangsweise mit den von ihm behandelten Themen überzeugt.

08.11.2018