Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Werkstätten feiern Jubiläum

Wismar Werkstätten feiern Jubiläum

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden haben am Freitag die Leistung der Wismarer Werkstätten gewürdigt. Anlass war deren 25-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Freiwillige Feuerwehr besteht seit 80 Jahren
Nächster Artikel
Dachstuhl der ehemaligen Psychiatrie abgebrannt

Mandy Mannowsky arbeitet seit 21 Jahren bei den Wismarer Werkstätten. Für die Ausstellung in St. Georgen zum 25-jährigen Bestehen hat sie einen Keramik-Seestern gefertigt.

Quelle: Nicole Buchmann

Wismar. Mit 450 Mitarbeitern gehört die gemeinnützige Einrichtung zu den derzeit größten Arbeitgebern der Region. Seit 1991 lernen, arbeiten und leben dort Menschen mit Behinderung. Sie produzieren für die Automobil- und die Flugzeugindustrie, pflegen Grünanlagen oder verpacken CDs und DVDs.

Entstanden sind die Wismarer Werkstätten aus einer Elterninitiative, die ihren behinderten Kindern Schulbildung ermöglichen wollten. Inzwischen gehören neben der Schule auch eine Hauptwerkstatt mit vier Zweigwerkstätten dazu, gibt es betreutes Wohnen und zahlreiche Freizeitangebote für die Mitarbeiter.

Nicole Buchmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.