Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wie gefährlich sind Drogen?
Mecklenburg Wismar Wie gefährlich sind Drogen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Wismar

Drogen und Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen sind wichtige Themen bei vielen Eltern. Eine genaue Vorstellung davon, wo und wie ihre Kinder an Drogen kommen können, haben jedoch nur die wenigsten. Deshalb ist Andrea Schott von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Schwerin als diesjährige Referentin der ElternUni an der Hochschule Wismar eingeladen. Sie wird das Veranstaltungsthema auf Basis ihrer langjährigen Berufserfahrung – zu der unter anderem auch Schulbesuche mit Drogen als Anschauungsmaterial gehören – umfassend beleuchten.

Alle ElternUni-Teilnehmer haben 90 Minuten lang die Möglichkeit sich über die klassischen Einstiegsdrogen Alkohol und Marihuana, aber auch über moderne Drogen wie Crystal Meth und deren gesundheitlichen Risiken zu informieren.

Die Veranstaltung „Drogen – wie schütze ich mein Kind?“ findet am Montag, 6. November, in der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr im Hörsaal 101 des Hauses 1 statt. Interessierte können sich auf der Internetseite www.hs-wismar.de/elternuni bis zum 3. November anmelden. Die Vorlesung ist kostenfrei. Es besteht die Möglichkeit der Kurzzeitkinderbetreuung. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen zum Thema gestellt werden.

OZ

Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Härter geht’s immer

Ich war vielleicht sechs, als ich die Milch im Glas das erste Mal wirklich wahrnahm. In der Wohnung auf Rügen, da kam die Milch aus dem Wasserhahn. So dachte ich damals und wurde neugierig.

20.10.2017

Bürgerschaft entscheidet über Entgeltordnung

20.10.2017

Zurow war ursprünglich ein slawisches Dorf und der Name geht auf das Wort zurowy zurück. Es soll die Bezeichnung für eine Art Heidelbeere gewesen sein. 1303 wird es erstmals als Einzelgut erwähnt.

20.10.2017