Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wie kam die Schwedenschanze zu ihrem Namen?
Mecklenburg Wismar Wie kam die Schwedenschanze zu ihrem Namen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 23.04.2013

Wenn am 1. Mai um 10 Uhr an der Schwedenschanze das Kinderfest der Gemeinden Hohen Viecheln und Bad Kleinen beginnt, wird dies zugleich mit einem anderen besonderen Ereignis verbunden sein. Hohen Viechelns Bürgermeister Lothar Glöde (SPD) enthüllt den nunmehr zweiten Sagenstein im Ort.

Federführend hierbei ist der Kulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern. Allerdings hat die ganze Sache einen kleinenHaken: Es gibt gar keine Sage darüber, wie die Schwedenschanze zu ihrem Namen kam. Deshalb hat sich Dr. Heinz Falkenberg aus Hohen Viecheln, Mitglied des Kulturvereins Sagenland, eine ausgedacht. Auf einer Tafel am Stein wird sie nachzulesen sein.

Die Gemeinde unterstützt dieses Vorhaben wie schon das Aufstellen des ersten Sagensteins an der Giebelseite des Gemeindehauses Ende Oktober 2011. Hier wird die Sage des Ritters Helmold von Plessen erzählt, der aus Dank für seine Errettung aus sarazenischer Gefangenschaft sieben Kirchen bauen ließ. Eine davon soll die in Hohen Viecheln gewesen sein.

„Uns liegt viel daran, die Ortsgeschichte in die Öffentlichkeit zu tragen“, sagt der Bürgermeister. Und damit zudem die Arbeit derjenigen, die nahezu im Verborgenen geschieht. Wie die des Ortschronisten. Der Kulturverein Sagenland Mecklenburg-Vorpommern hat in Orten rund um den Schweriner See schon viele Sagensteine aufstellen können, stets mit Unterstützung der jeweiligen Gemeinden.

Anliegen ist es, diese besonderen Stätten auch für Touristen interessant und kenntlich zu machen, die sie auf ihren Wanderungen oder Radtouren entdecken können.

In Hohen Viecheln wird sich problemlos noch ein geschichtsträchtiger Platz finden, um dort einen Stein aufzustellen. Denn da gibt es zum Beispiel noch die Sage vom Fischer Prignitz . . .

Christel Ros

Unglücksfall oder Behandlungsfehler: Ein 81-Jähriger starb auf ungeklärte Weise.

23.04.2013

Sechs DJs aus der Region legten im „Schwips“ auf.

23.04.2013

Über die Integrierte Leitstelle Nordwestmecklenburg wurde die Polizei gestern gegen 0.55 Uhr über einen Böschungsbrand an der Autobahn 20 zwischen Grevesmühlen und Schönberg in Richtung Lübeck informiert.

23.04.2013
Anzeige