Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wiener Kaffehaus-Musik im Foyer

Schwerin Wiener Kaffehaus-Musik im Foyer

Besonderes Konzert findet am Sonntag im Mecklenburgischen Staatstheater statt

Schwerin. Im ersten Konzert der Saison in der Reihe „Musik um Vier“ präsentieren Musiker der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin am morgigen 28. Januar um 16 Uhr Kompositionen aus der „goldenen Zeit“ der Wiener Kaffeehäuser.

Unter der Musikalischen Leitung von Neil Valenta erklingt im Schweriner Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Musik, die zum Teil eigens neu arrangiert wurde. So werden unter anderem Werke von Richard Strauss (Walzer aus Oper „Der Rosenkavalier“), Fritz Kreisler (mit Solo-Violine) und Karl Komzak zu hören sein.

Selbstverständlich wird auch der Walzerkönig Johann Strauss nicht fehlen. Höhepunkt ist der berühmte Wiener Walzer „An der schönen blauen Donau“, op. 314 für Salonbesetzung. Um die Kaffeehaus-Atmosphäre kulinarisch abzurunden, wird passend zum Programm am Sonntagnachmittag Kaffee und Kuchen angeboten.

„Da genügen zwei Mokka allein, um ein paar Stunden glücklich zu sein!“ – Was wäre die Walzerstadt Wien ohne das Wiener Kaffeehaus? Dieses für die einstige Habsburger Metropole so typische gastronomische Ereignis, ist nicht allein durch die kulinarischen Köstlichkeiten - vom „kleinen Braunen“, „Einspänner“ bis zur „Melange“ – eine Berühmtheit für sich.

Vor allem ist das Wiener Kaffeehaus von jeher ein Ort des kultivierten Müßiggangs und der Begegnung von Kunst und Literatur mit einer unvergleichlichen Tradition. Nicht umsonst wurde 2011 die Wiener Kaffeehauskultur in die Liste des „Immateriellen Kulturerbes“ der Unesco aufgenommen. Eine ganz besondere Rolle kommt dabei der Kaffeehausmusik zu, die vom Wienerlied über den "Schrammel" bis zur leichten Tanzmusik den eigentlichen Charme dieser ganz besonderen Lokale ausmacht. Grund genug also, dieser ganz eigenen Musikform einen Sonntagnachmittag zu widmen – an einem Ort, der dazu wie dazu geschaffen ist: im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin vis à vis des Residenzschlosses.

Karten: Nachfragen unter

☎ 0385 53 00-123

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternenstädtchen bei Moskau
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (r-l) und seine Kollegen, der Russe Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor, im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum bei Moskau.

Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon Raumfahrtlegende Gagarin übte.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist