Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeiten im Lot: Im November öffnet das Wonnemar-Hotel

Wismar Arbeiten im Lot: Im November öffnet das Wonnemar-Hotel

Seit gestern sind zwei Musterzimmer in der Tennishalle zu sehen / Das Richtfest wird im Mai gefeiert / Im Juni schließt das Freizeitcenter für eine Woche

Voriger Artikel
Westkai nach fast zwei Jahren Bauzeit freigegeben
Nächster Artikel
Wonnemar-Hotel öffnet im November

Das Wonnemar aus luftiger Höhe vom Kran aus: links das Freizeitbad, rechts die Baustelle für das Hotel. Fotos (3): Heiko Hoffmann

Wismar. Helmut Linke hat die beste Aussicht: vom Friedenshof bis nach Wendorf und die Altstadt. Doch das ist nur ein Nebenprodukt. Der Kranfahrer ist der Herr der Lüfte.

OZ-Bild

Seit gestern sind zwei Musterzimmer in der Tennishalle zu sehen / Das Richtfest wird im Mai gefeiert / Im Juni schließt das Freizeitcenter für eine Woche

Zur Bildergalerie

Auf der Wonnemar-Baustelle steuert er alles von oben. Der Rohbau ist zu 90 Prozent fertig, viele Wände und Materialkisten sind „durch die Hände“ des Magdeburgers gegangen. Nur er selber muss täglich genau überlegen, was er mit hoch nimmt. Auch dem OZ-Reporter bleiben die fast 100 Stufen auf den Leitern nicht erspart. Doch die Aussicht in 30 Meter Höhe entschädigt!

„Die Arbeiten liegen im Zeitplan“, so Madlen Roggentin. Die Marketingchefin des Wonnemars Wismar sagt weiter: „Im November wollen wir öffnen. Wenn man jetzt über die Baustelle geht, mag man das kaum glauben, aber es wird. Es ist toll zu sehen, wie der Bau voranschreitet, und wir sind überzeugt, dass das Projekt laufen wird.“

Rund 12 Millionen Euro werden in die Resortanlage mit 90 Zimmern investiert. Die Interspa-Gruppe aus Stuttgart betreibt in Deutschland sieben Bäder. Wismar war im Jahr 2000 das erste. An der Ostsee entsteht auch das erste Hotel.

Auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin im März wurde das Projekt erstmals im großen Stil beworben. Seit gestern können zwei komplett eingerichtete Musterzimmer in der Wonnemar-Tennishalle in Augenschein genommen werden. Echtholzparkett, kostenloses WLan und eine digitale Gästemappe in Form eines Tablets in den Zimmern sind Standard.

Doch so weit ist es noch nicht. Aber immerhin: Seit der Grundsteinlegung im September 2015 hat sich viel getan. Die meisten Fenster sind eingebaut, mit der Fassadendämmung wurde begonnen, Innen sind die Trockenbauer vom Generalauftragnehmer Züblin mit dem Stellen der Wände beschäftigt, die Elektroinstallation läuft, Sanitärleitungen werden verlegt, seit Montag sind auch die Lüftungstechniker auf der Baustelle. Am 3. Mai wird das Richtfest gefeiert. In der Woche wird dann auch der Kran abgerüstet.

Abseits des Baugeschehens laufen viele Vorbereitungen. Bereits im Mai fängt der Hoteldirektor an, damit er das Haus in- und auswendig kennt und auf Details Einfluss nehmen kann. Sechs Azubis, die im September ihre Ausbildung beginnen, wurden am letzten Sonntag begrüßt, viele Bewerbungen für die Neueinstellungen werden sondiert.

In Kürze stehen zwei wichtige Termine an. Zum einen wird am 18./19. Mai die „Hochzeit“ zwischen Bad und Hotel gefeiert. Über den sogenannten Bademantelgang gelangen die Resortgäste in den Badbereich. Sie gehen über eine Brücke, die über den öffentlichen Fußweg führt, in Richtung Bad und steigen in Höhe Schwimmbecken aus dem Fahrstuhl. Der Juni ist der Monat, in dem die Wonnemar-Gäste erstmals direkt vom Baugeschehen betroffen sind. Nach jetzigem Stand wird das Freizeitcenter vom 13. bis 17. Juni komplett schließen, weil dann der Anschluss an die gemeinsame Wärmenutzung erfolgt.

Zum Resort auf 4-Sterne-Niveau zählen neben den 90 Zimmern ein Restaurant mit 150 Sitzplätzen, ein Bereich für Bar/Lounge mit Kamin- und Fernsehbereich, ein Kinderzimmer mit Spielplatz und ein Zimmer für Jugendliche mit Gamekonsolen und großen Flachbildschirmen. Im Außenbereich entstehen ein Biergarten und Parkplätze.

Von Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.