Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeitslose: Quote sinkt im Kreis auf 6,7 Prozent

Wismar Arbeitslose: Quote sinkt im Kreis auf 6,7 Prozent

„So machen diese Termine richtig Spaß.“ Petra Willsch von der Agentur für Arbeit in Wismar jubelt angesichts der aktuellen Zahlen. Sie vertrat gestern Geschäftsstellen-Leiter Edgar Macke.

Wismar. „So machen diese Termine richtig Spaß.“ Petra Willsch von der Agentur für Arbeit in Wismar jubelt angesichts der aktuellen Zahlen. Sie vertrat gestern Geschäftsstellen-Leiter Edgar Macke. Arbeitslosenquoten von 6,7 Prozent für Nordwestmecklenburg und von 8,2 Prozent für Wismar würden zeigen, „dass die Herbstbelebung weiterhin anhält und die Zahlen erneut leicht sinken“, sagt Petra Willsch. Im September lagen sie um jeweils 0,2 Prozent höher. Im Oktober waren 3369 Menschen bei der Agentur in Wismar als Arbeit suchend gemeldet, insgesamt 5587 in Nordwestmecklenburg. „Es ist die niedrigste Zahl an Arbeitslosen seit der Aufzeichnung nach den neuen Landkreisen“, erklärt Petra Willsch und setzt ein dickes Ausrufezeichen dahinter.

OZ-Bild

„So machen diese Termine richtig Spaß.“ Petra Willsch von der Agentur für Arbeit in Wismar jubelt angesichts der aktuellen Zahlen. Sie vertrat gestern Geschäftsstellen-Leiter Edgar Macke.

Zur Bildergalerie

Das setzt auch Martin Greiner, Geschäftsführer des Jobcenters. „Die Zahl unserer Kunden ist von 9383 im vorigen Jahr auf 8867 in diesem Oktober gesunken. Das ist ein Rückgang um 4,8 Prozent“, erklärt er zur Entwicklung bei den Beziehern von Grundsicherung. Insgesamt habe das Jobcenter dieses Jahr mehr als 2000 Menschen wieder in Arbeit gebracht. Es gäbe inzwischen viele „Durchläufer“, die nach kurzer Zeit einen Job finden. Andererseits würde sich in Nordwestmecklenburgs Jobcenter der Bestand an Dauerarbeitslosen verfestigen. „Mehr als ein Drittel unserer Kunden ist mittlerweile über 50 Jahre alt“, sagt Martin Greiner. Um sie in Lohn und Brot zu bringen, sei das Jobcenter für alle Fördermöglichkeiten offen – von Lohnkostenzuschuss bis Qualifizierung.

Sowohl der Jobcenter-Chef als auch die Arbeitsvermittlerin gehen weiterhin von einer positiven Entwicklung bei den Arbeitslosenzahlen aus. Ein Grund ist die Werft. „Wenn Genting im nächsten Jahr richtig loslegt, kommen ganz andere Anforderungen auf uns zu“, sagte Martin Greiner. Er und Petra Willsch raten allen Arbeitslosen ohne Berufsabschluss, ihn doch noch nachzuholen. „Die Chancen auf einen Job werden für Facharbeiter deutlich höher sein als die für Hilfsarbeiter“, macht der Jobcenter-Leiter deutlich.

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Liegeplätze mit Bootsschuppen der Thomzik-Werft am Langenkanal in Stralsund. Fotos (2): Peer Schmidt-Walther

Bei einer Parade von Traditionsschiffen in Greifswald war die Pommern-Jolle aus dem Hause Thomzik sogar der Publikums-Liebling.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.