Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Auf dem Weg zur Brückenregion

Passee Auf dem Weg zur Brückenregion

Zwischen Salzhaff und Sternberger Seenplatte liegt touristisches Ödland. Adolf Wittek, parteiloser Bürgermeister von Passee (Nordwestmecklenburg), will das ändern.

Voriger Artikel
Fahrbahn-Sanierung: Auf der A20 wird's eng
Nächster Artikel
Ein Spaziergang auf dem langen Weg zur Brückenregion

Bürgermeister Adolf Wittek (3.v.l.) erläutert Frank Junge (MdB, 5.v.l.) und Gemeindevertretern seine Ideen für den ehemaligen Haustierpark.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Passee. Adolf Wittek, Bürgermeister von Passee nahe Wismar, will die Tourismusschwerpunkte Salzhaff und Sternberger Seenplatte durch eine Brückenregion verbinden. Sie böte auch dem ehemaligen Haustierpark im Ortsteil Tüzen eine Chance. Der Bundestagsabgeordnete Frank Junge (SPD) sicherte seine Hilfe als Fürsprecher zu.

Das Gelände des ehemalige Haustierparks ist 36 Hektar groß. Für den Bürgermeister ist das brach liegendes Kapital, seit der letzte Betreiber, ein ehemals gemeinnütziges Sozialunternehmen aus Rostock, Tierpark und Gemeinde 2008 im Streit verließ – und alle Tiere mitnahm, darunter prämierte Schafböcke.

Von Kartheuser, Sylvia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Schifffahrtsjournalist Udo Horn bereitet mit dem Seehafen und vielen Partnern die „Kreuzfahrtfibel 2016“ vor.

Die Hero und Schifffahrtsjournalist Udo Horn geben Kreuzfahrt-Führer für Warnemünde heraus / Das Heft für 2016 ist ab 28. April im Seebad zu haben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist