Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Auf leisen Reifen zum Tanken durch die Hansestadt

Wismar Auf leisen Reifen zum Tanken durch die Hansestadt

Corso der Elektro-Autos zur Hochschule in Wismar. Dort eröffnete Energieminister Christian Pegel (SPD) am Freitag die zweite Strom-Tankstelle in der Stadt.

Voriger Artikel
Zeitgemäßes Buhlen um Nachwuchs
Nächster Artikel
Neuer Radweg an der B 106

Ein Dutzend Elektrofahrzeuge fuhren auf leisen Reifen am Freitag vom Markt zur Hochschule und zur zweiten Strom-Tankstelle der Stadtwerke Wismar.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Wismar. Michael Berkhahn, Wismars stellvertretender Bürgermeister, sitzt das erste Mal in einem Elektro-Golf. „Ist der schon an?“, fragt der CDU-Senator. Denn zu hören ist absolut nichts. Er dreht nochmal den Schlüssel. Es macht „ding-dong“. „Jetzt läuft der Motor“, sagt Andreas Grzesko, Geschäftsführer der Stadtwerke Wismar. Berkhahn tritt vorsichtig aufs Pedal – und schon rollt der Wagen los. Auf leisen Reifen geht es vom Markt zur Hochschule.

DCX-Bild

Corso der Elektro-Autos zur Hochschule in Wismar. Dort eröffnete Energieminister Christian Pegel (SPD) am Freitag die zweite Strom-Tankstelle in der Stadt.

Zur Bildergalerie

Interesse an Elektromobilität steigt

Weitere Fahrzeuge folgen, darunter von BMW, Renault und Peugeot, auch zwei Tesla sind dabei. Der Grund für die ungewöhnliche Häufung der abgasfreien Fahrzeuge: auf dem Parkplatz der Hochschule an der Bürgermeister-Haupt-Straße wird Wismars zweite Strom-Tankstelle eingeweiht. „Wir wollen in Zeiten der Energiewende die Elektromobilität voranbringen“, sagt Andreas Grzesko.Prominenter erster Nutzer ist Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel (SPD). Allerdings hat nicht sein Hybridauto angeschlossen, sonders den Renault der Stadtwerke. „Seit zwei bis drei Jahren merke ich ein steigendes Interesse an der Elektromobilität“, sagte der Minister. Dabei seien Stadtwerke häufig die Speerspitze, die die Projekte vorantreiben würden. Der Aufbau eines flächendeckenden Netzes mit Strom- Tanksäulen sei für das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern ausgesprochen wichtig. Viele Urlauber kämen aus Skandinavien, wo die Elektromobilität viel verbreiteter sei als in Deutschland. „Da ist es gut, wenn wir ihnen hier ausreichende Auflademöglichkeiten bieten können“, sagte Pegel.

Initialzündung für die alternativen Antrieb

Michael Berkhahn wies darauf hin, dass sich das Verkehrsaufkommen in Wismar durch die Entwicklung der Werft deutlich erhöhen wird. Das bedeute auch mehr Abgase. „Wir müssen den Park-and-Ride-Service stärken und den CO2-Ausstoß minimieren.“ Es brauche aber Angebote aus der Industrie, wie Elektro-Autos mit großen Reichweiten und mehr Tanksäulen. Dann würden auch mehr Menschen zum alternativen Antrieb greifen, war der stellvertretende Bürgermeister sicher.Für Rektor Bodo Wiegand-Hoffmeister war Freitag „ein Tag der Freude“. Die Hochschule als Ort der Forschung sei als Standort für die Tanksäule prädestiniert. „Außerdem haben wir auch ein E-Auto als Dienstfahrzeug.“ Wiegand-Hoffmeister wagte einen Blick in die Zukunft. Er könne sich vorstellen, dass in etlichen Jahren, wenn er längst in Pension sei, 90 bis 95 Prozent der Fahrzeuge mit Strom betrieben werden. „Dann werden auf unserem Parkplatz Reihen von Elektro-Säulen stehen.“ Mit der ersten Säule wolle die Hochschule eine Initialzündung geben.

Kosten fürs Stromtanken unklar

Bis Jahresende ist das Strom-Tanken an den Säulen kostenlos. Wie teuer es danach wird, konnte Andreas Grzesko gestern nicht sagen. „Einfach weil ich es noch nicht weiß. Das muss erst alles berechnet werden.“

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Greifswald/Stralsund
Birgit Hesse (SPD), Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern, verteidigt die Rücklagen der Universitäten und Hochschulen

Der Senat der Greifswalder Universität beklagt: Das Bildungsministerium verletzt Verträge mit dem Land.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.