Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bald legen Handwerker am Polizeigebäude wieder los

Wismar Bald legen Handwerker am Polizeigebäude wieder los

Seit März passierte bei der Sanierung des Altbaus in der Wismarer Dr.-Leber-Straße nichts. Grund: Die Statik war schlechter als erwartet.

Voriger Artikel
Wonnemar-Hotel festlich eingeweiht
Nächster Artikel
Mit Smartboard und mobilem Abzug

Noch scheint die Baustelle im Winterschlaf. Doch in der vergangenen Woche wurde das Gerüst am Altbau Dr.-Leber-Straße/Ecke Rostocker Straße aufgestellt, in den kommenden Wochen wird das Dach abgenommen und verstärkt.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Es kommt wieder Leben auf die Baustelle bei der Wismarer Polizei. Ursprünglich war geplant, dass die Baumaßnahmen – Errichtung des Neubaus und Sanierung des Altbaus – in der Dr.-Leber-Straße Ende dieses Jahres abgeschlossen sein werden. Statische Probleme beim Altbau haben jedoch dafür gesorgt, dass auf der Baustelle seit März Ruhe herrschte.

Dafür wurde in den Planungsbüros auf Hochtouren gearbeitet. „Bei der ersten Inaugenscheinnahme machte der Altbau einen besseren Eindruck, als er tatsächlich ist“, erklärt Christian Hoffmann, Sprecher des Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern, der für das Projekt verantwortlich ist. In den kommenden Wochen soll das Dach abgenommen, durch sogenannte Ringanker verstärkt und wieder gedeckt werden.

Inwiefern die Bauverzögerung die Kosten erhöhen, dazu kann Hoffmann noch keine Informationen geben. Das Land investiert rund 9,4 Millionen Euro in die moderne Dienststelle. 

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

In der Nacht zum Mittwoch, den 09.11.2016 befand sich eine 19-jährige gegen 01:55 Uhr auf dem Heimweg aus dem ST-Club. Hierzu bewegte sie sich über die Max-Planck-Straße in Richtung Pulverturm.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist