Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Bayer eröffnet Forschungs- und Produktionsstandort

Wismar Bayer eröffnet Forschungs- und Produktionsstandort

Die Bayer Crop Science Biologics GmbH hat in Wismar zwei neue Gebäude in Betrieb genommen. Das Unternehmen investiert knapp 18 Millionen Euro in den Forschungs- und Produktionsstandort.

Voriger Artikel
Grevesmühlens Bahnhof wird ab 2017 saniert
Nächster Artikel
„Weiße Wiek“ in Boltenhagen verkauft

Das neue Forschungs- und Entwicklungsgebäude der Bayer Crop Science GmbH in Wismar-Redentin. Dort arbeiten Wissenschaftler an neuen biologischen Pflanzenschutzmitteln.

Quelle: Nicole Buchmann

Wismar. Der Konzern Bayer hat die Erforschung und Entwicklung biologischer Pflanzenschutzmittel in Deutschland komplett an den Standort Wismar verlegt. In einem neuen Forschungsgebäude sowie in einer neuen Produktionshalle sollen Organismen gezüchtet werden, die Pflanzenschädlinge bekämpfen. Gestern war offizielle Eröffnung.

Knapp 18 Millionen Euro sind in den Standort der Bayer Crop Science Biologics GmbH im Wismarer Gewerbegebiet Redentin geflossen. 4,5 Millionen davon kamen vom Land. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 29 auf 45. „Für die Produktion suchen wir noch 15 weitere Mitarbeiter“, sagte Geschäftsführer Daniel Karsch.

Die Bayer Crop Science Biologics GmbH ist 2013 aus der Prophyta GmbH hervorgegangen. Deren Mitarbeiter hatten bereits Anfang der 1990er-Jahre die Voraussetzungen für die Produktion eines biologischen Pflanzenschutzmittels geschaffen.

Nicole Buchmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist