Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Bürger wehren sich gegen neues Wohngebiet

Wismar Bürger wehren sich gegen neues Wohngebiet

Mit einer Unterschriftenliste kämpfen Wismarer gegen das geplante Wohngebiet in Wendorf-West. Rund 2000 Gegner sollen bereits unterzeichnet haben. Für die Stadtverwaltung kommt dieser Protest zu spät.

Voriger Artikel
Mit Unterschriften gegen neues Wohngebiet in Wendorf
Nächster Artikel
Genting kündigt 100-Millionen-Investitionen in Werften an

Auf der rot markierten Fläche neben der Median-Klinik in Seebad Wendorf soll das neue Wohngebiet der Hansestadt Wismar entstehen.

Quelle: Ulrich Jahr

Wismar. 86 Bauplätze sollen in dem neuen Wohngebiet in Wismar-Wendorf neben der Median-Klinik entstehen. Für einige Anwohner ein Dorn im Auge, deshalb haben sie nun die Bürgerinitiative „Wisun – Wismarer Initiative für verantwortungsvolle Stadtpolitik und Naturerhalt“ gegründet. Rund 2000 Gegner sollen die Petition bereits unterzeichnet haben.

Laut Stadtverwaltung sei die Öffentlichkeit rechtzeitig an dem Vorhaben beteiligt worden. Zudem sei der Bedarf an Bauplätzen für Eigenheime in der Hansestadt groß. Rund 100 Häuslebauer sollen bereits ihr Interesse bekundet haben.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Für das deutsche Baugewerbe gibt es schon seit 1997 einen Mindestlohn. Doch er wird mit den verschiedensten Tricks umgangen - legal und illegal.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist