Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Couponheft kaum gefragt

Wismar Couponheft kaum gefragt

Mit „WismarPlus“ können Gäste touristische Einrichtungen günstiger besuchen. Nach fast drei Monaten sind erst 20 von 1500 Heften verkauft worden

Voriger Artikel
Neues Wohngebiet an der Lübschen Burg
Nächster Artikel
Aus für Multifunktionsarena

Werben für das Couponheft „WismarPlus2016“ (v. l.): Bürgermeister Thomas Beyer, Uwe Heinje vom Mumpitz, Astrid Ratz von der Sektkellerei, Detlef Schmidt für das Steigenberger Hotel – dort wird das Heftchen auch verkauft –, Andreas Prüter vom Cinestar und Juliane Bruns von der Tourist-Information.

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. Das Couponheft „WismarPlus“ ist bisher ein Ladenhüter. „Wir haben 20 Exemplare verkauft, das ist deutlich unter unseren Erwartungen“, gibt Sibylle Donath, die Leiterin der Tourismuszentrale, zu.

Seit April können Touristen wie Einheimische das Heft für 12 Euro kaufen, dafür gibt es Prozente oder Ermäßigungen beispielsweise beim Theaterbesuch, im Tierpark oder Wonnemar. „Wir haben das Gefühl, dass das Produkt in der Öffentlichkeit noch nicht so bekannt ist“, sagt Bürgermeister Thomas Beyer (SPD).

Sven Asmus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wohlenberg
Ein Teil der Gräser und Büsche wurde am Strand entfernt. Durch den Sand sprießen rechts aber schon wieder neue Pflanzen.

Interessengemeinschaft fordert von der Stadt Klütz mehr Einsatz für Sauberkeit und Ordnung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist