Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Fernsehköche brutzeln im „Grill Haus“

Wismar Fernsehköche brutzeln im „Grill Haus“

Ob vier Profis das Restaurant am Wismarer Lohberg in die Erfolgsspur bringen können, ist bei RTL II zu sehen

Voriger Artikel
Handwerker suchen dringend Nachwuchs
Nächster Artikel
Innovationspreis des Handwerks wird vergeben

Die Sterneköche Andreas Schweiger, Frank Oehler, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer (v. l.) räumen in kulinarischen Krisengebieten auf und geben Gastronomen und ihren Küchen eine neue Perspektive. Dabei werden sie vom Fernsehsender RTL II begleitet.

Quelle: Rtl Ii

Wismar. Seine Ailoi, eine kalte Creme aus Knoblauch und Olivenöl, ist ein Traum. Ebenso wie die Kroketten, die es mit fünf verschiedenen Füllungen gibt. Lecker schmecken auch die kanarischen Kartoffeln und die saftigen Steaks, die Nicolas Ramides (45) zubereitet. Der Koch, der zuletzt in Telde auf der spanischen Atlantik-Insel Gran Canaria hinter dem Herd stand, wirbelt jetzt durch die Küche im „Grill Haus Wismar“. „Das Essen schmeckt toll“, betont Restaurant-Inhaberin Ute von Andruchowitz. „Leider kommen zu wenig Gäste. Ich mache mir Sorgen, wie ich über den Winter kommen soll.“

OZ-Bild

Ob vier Profis das Restaurant am Wismarer Lohberg in die Erfolgsspur bringen können, ist bei RTL II zu sehen

Zur Bildergalerie

Doch Hilfe ist in Sicht. In der kommenden Woche wollen vier Sterneköche das „Grill Haus“ beim Wassertor auf Vordermann bringen. Frank Oehler, Andreas Schweiger, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer sind die Hauptakteure der RTL II- Sendung „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“. Die Dreharbeiten am Wismarer Lohberg finden von Montag bis Mittwoch statt.

„Ich habe keine Ahnung, was auf mich zukommt, bin gespannt und optimistisch“, so Ute von Andruchowitz. Freunde der 58-Jährigen, die auf Gran Canaria leben, hatten den Kontakt zum Fernsehsender hergestellt. Unklar ist noch, wann die Sendung über das „Grill Haus Wismar“ ausgestrahlt wird.

„Im Restaurant wird alles umgekrempelt, was nicht niet- und nagelfest ist, von der Speisekarte bis zur Tischdeko“, lassen die RTL II-Kochprofis vorab verlauten. Die Spitzen-Köche Frank Oehler, Andreas Schweiger, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer sind unterwegs, um in kulinarischen Krisengebieten aufzuräumen und Gastronomen und ihren Küchen eine neue Perspektive zu geben. Ihre Mission ist die Rettung des guten Geschmacks. Die vier coolen, fairen, aber auch energischen Profiköche rücken an, wenn in Restaurants Not am Mann ist. „Egal, ob ein diktatorischer Küchenchef das Teamwork in der Großküche unmöglich macht oder einfach Eintönigkeit auf der Speisekarte herrscht: Sie sind das Rettungskommando für verzweifelte Küchenchefs und bringen mit Power und Leidenschaft Restaurants und ihre Besitzer zurück auf die Straße des Erfolgs“, heißt es aus der RTL II-Redaktion.

Ute von Andruchowitz hatte bis vor zehn Jahren das Restaurant „Seelord“ am Lohberg betrieben und danach die Räume verpachtet. „Leider hatte ich mit den insgesamt sechs Pächtern Pech“, erklärt die gebürtige Kielerin. Einer habe das Restaurant verwüstet, ein anderer Spielschulden angehäuft. Der letzte Gastronom sei im April vergangenen Jahres verschwunden und habe nach einer Umgestaltung der Räume unbezahlte Rechnungen hinterlassen. „Der ständige Wechsel ist natürlich keine gute Werbung.“ Kurzerhand übernahm die gelernte Fotolaborantin wieder die Regie. Das „Grill Haus Wismar“ ist seit Mitte Juni 2015 geöffnet.

Als weiteren Grund, warum Gäste das „Grill Haus“ meiden, nennt die emsige Chefin den fehlenden Windschutz im Außenbereich. Die großen Glasplatten seien wegen Straßenarbeiten abgenommen und später nicht wieder angebracht worden. „Die Stadt erlaubt jetzt hier keinen Windschutz mehr, angeblich weil die Feuerwehr den Bereich nicht passieren kann. Dabei hatte dies doch sonst auch geklappt. Und die Glasscheiben wurden angebracht, als Wismar den Welterbe-Status bekam“, erinnert sich von Andruchowitz. „Man sollte die Gastronomen nicht behindern, sondern ihnen helfen, Geld zu verdienen.“

Interessant, welche Probleme die vier Fernsehköche sehen und ob sie das „Grill Haus“ wieder in die Erfolgsspur bringen können. „Ihre Hilfe wird bestimmt gut sein“, meint die Restaurant-Besitzerin hoffnungsvoll.

Smart, lässig, ideenreich

4Küchenprofis werden beim Kochen und Umgestalten der Restaurants von RTL II begleitet: Frank Oehler, genannt Fo, agiert dabei mit harter Hand und scharfer Zunge. Andreas Schweiger gilt als smarter Künstler mit Herz, als Querdenker, der Ästhetik pur auf den Teller bringt. „Küchenpunk“ Ole Plogstedt, Tour-Koch einiger Rockbands, ist ideenreich, lässig und unangepasst. Und Nils Egtermeyer, der Jüngste unter den Kochprofis, trifft seine Entscheidungen oft aus dem Bauch heraus und legt besonderen Wert auf Qualität.

RTL II sendet „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ immer donnerstags ab 20.15 Uhr.

Am kommenden Mittwoch ab 18.30 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, sich im umgestalteten Restaurant umzuschauen und die Köche kennenzulernen. Plätze kann man unter ☎

03841/200221 reservieren.

Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.