Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gläserne Manufaktur fertigt Möbel nach Maß

Wismar Gläserne Manufaktur fertigt Möbel nach Maß

Kristina und Torsten Goertz feiern offizielle Einweihung / Interessierte können durch Sichtfenster Tischlern bei der Arbeit zusehen / Erstes Ladengeschäft öffnet im Oktober

Voriger Artikel
Bund gibt über 117 Millionen Euro für den Breitbandausbau
Nächster Artikel
Gläserne Manufaktur fertigt Möbel nach Maß

Firmenchef Torsten Goertz im Herzstück der Möbelmanufaktur, der Tischlerwerkstatt. Schläuche an den Maschinen saugen die Holzspäne ab.

Wismar. Eine Betttruhe, die gleichzeitig als Treppengeländer dient. Schränke, die exakt unter Dachschrägen passen. Eine Bodenvase mit Holzverkleidung. Seit Mai werden in der Möbelmanufaktur am Schiffbauerdamm Möbel nach Maß und Wohnaccessoires aus Holz gefertigt. Gestern feierten Firmenchef Torsten Goertz (42) und Ehefrau Kristina (39), die Raumkonzepte entwirft, Einweihung mit Bauleuten, Geschäftspartnern, Familie, Freunden und Wegbegleitern. In der Tischlerwerkstatt machen es modernste Maschinen aus Österreich möglich, „alle Herausforderungen im Möbelbau anzunehmen und zu erfüllen“, versichert Architektin Kristina Goertz. Bei einem Rundgang erläutert Ehemann Torsten: Der Erstzuschnitt der Spanplatten oder des Echtholzes – vornehmlich Eiche – erfolgt mit einer Formatkreissäge. Das zugeschnittene Material wird auf einer CNC-Fräsmaschine bearbeitet. Sie vermag, filigrane Details zu fräsen. Für Leimarbeiten steht eine Kantenanleimmaschine bereit, um Kreise auszuschneiden eine Rundsäge.

OZ-Bild

Kristina und Torsten Goertz feiern offizielle Einweihung / Interessierte können durch Sichtfenster Tischlern bei der Arbeit zusehen / Erstes Ladengeschäft öffnet im Oktober

Zur Bildergalerie

Wir

möchten das Tischlerhandwerk näherbringen.“Torsten Goertz (42),

Firmenchef

Das Besondere der Gläsernen Möbelmanufaktur: Besucher können während einer Führung durch Sichtfenster den drei Tischlergesellen bei der Arbeit zusehen. Auch der Verkaufsraum verfügt über Fenster, die den Blick in die Werkstatt ermöglichen. „Wir möchten das Tischlerhandwerk näherbringen“, sagt Torsten Goertz, gelernter Möbeltischler und Betriebswirt. Der Firmenchef kündigt zudem an, ein Möbelstück an der Wand zu befestigen. Es wird so konstruiert und die einzelnen Maschinen werden mit Nummern versehen sein, dass der Besucher erkennen kann, welche Maschine für welchen Arbeitsgang benutzt wurde.

In der Werkstatt sind seit November Dirk Putschko (44) und Ronny Howe (36) beschäftigt. Die beiden Tischler haben auch die Holzfassade des Firmengebäudes gefertigt. Seit April gehört Geselle Lucas Hellwig (23) zum Team. Im Oktober soll ein weiterer hinzukommen und im nächsten Jahr will Torsten Goertz einen Lehrling ausbilden.

Seit dreieinhalb Jahren arbeitet er mit Patricia Heß (23) zusammen. Sie hat in Wismar Produktdesign studiert und bei Goertz ein Praxissemester gemacht. Jetzt entwirft sie mit ihm Möbel und Accessoires. Die sind bereits im Onlineshop der Manufaktur erhältlich. Fürs Onlinemarketing sorgt Betriebswirtin Lisa Wichmann (27), die ebenfalls in Wismar studiert hat. In ihrer Abschlussarbeit schrieb sie eine Handlungsanweisung, wie Torsten Goertz den Onlineshop optimieren kann. Danach hat er sie eingestellt. Empfangen werden Kunden und Besucher von Doris Kuhlke (48) und Sabrina Goebel (34) im Verkaufsraum. Er soll ab Oktober das erste Ladengeschäft der Manufaktur werden. Unterstützung erhalten die beiden Verkäuferinnen von Ingrid Paulus. Die Rentnerin, die kürzlich aus dem Rheinland nach Wismar zog, steht auf Abruf bereit.

Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.