Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Landkreis beantragt weiteren Breitbandausbau

Wismar Landkreis beantragt weiteren Breitbandausbau

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) hat elf weitere Anträge an den Bund für die Förderung der Breitbandinfrastruktur in Nordwestmecklenburg unterzeichnet.

Wismar. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) hat elf weitere Anträge an den Bund für die Förderung der Breitbandinfrastruktur in Nordwestmecklenburg unterzeichnet. Die beantragte Fördermittelsumme beträgt 102 Millionen Euro. Die Anträge wurden fristgerecht in Berlin eingereicht. „Das bedeutet, dass alle bisher noch unterversorgten ländlichen Gebiete in Nordwestmecklenburg flächendeckend in der Beantragung sind. Das ist eine gute Nachricht für die dort lebenden Menschen“, betont Kerstin Weiss. Hoffnung auf schnelles Internet können sich jetzt auch die Bewohner unter anderem der Insel Poel, im Amtsbereich Neuburg, in Grevesmühlen mit Upahl, Schönberg, Lüdersdorf, Selmsdorf sowie in Gadebusch machen.

Mit 41,4 Millionen Euro fördert der Bund bereits den Breitbandausbau im Nordwestkreis. Die entsprechenden Zuwendungsbescheide nahm die Landrätin von Bundesverkehrs- und Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) entgegen. Der Landkreis hatte im ersten Aufruf (Call) des Bundesprogramms Ende Januar für drei Pilotprojekte Anträge gestellt. Mit den nun vorhandenen Zuschüssen können die Ausbauarbeiten beginnen. Spätestens 2018 sollen dann 50 Megabit pro Sekunde als Downloadrate zur Verfügung stehen.

Die Landrätin dankte Erich Reppenhagen für sein Engagement. Der EU-Beauftragte des Kreises hatte vorübergehend zusätzlich die Aufgabe des Breitbandkoordinators wahrgenommen. Da diese umfangreiche Tätigkeit nicht mehr nebenbei zu bewältigen ist, wurde als Nachfolgerin Marie-Luise Kiepura eingestellt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
San Francisco

Für Twitter-Chef Jack Dorsey lief es bisher zumindest bei seiner zweiten Firma Square gut. Jetzt prügeln die Anleger auch die Aktie des Mobil-Bezahldienstes in den Keller - Dorsey muss gleich zwei Unternehmen führen, die an der Börse unter Druck stehen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.