Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
MV-Werften verdoppeln Mitarbeiterzahl

Wismar/Rostock/Stralsund MV-Werften verdoppeln Mitarbeiterzahl

Bis zu 3000 Schiffbauer sollen in Rostock, Wismar und Stralsund in den kommenden zehn Jahren 23 Kreuzliner bauen, darunter Riesen der „Global Class“. Auch die Zulieferer erhalten neue Aufträge.

Voriger Artikel
Gute Kürbisernte in Steinhausen
Nächster Artikel
Unesco-Beirat für Kabinen-Hotel

Die MV Werften sollen im kommenden Jahrzehnt zwei Dutzend Schiffe bauen.

Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Wismar/Rostock/Stralsund. Die MV Werften der malayischen Genting Group mit ihren Standorten in Wismar, Warnemünde und Stralsund wollen in den kommenden Jahren weit mehr als 150 Millionen Euro investieren und die Zahl der Mitarbeiter von heute 1500 auf mehr als 3000 verdoppeln. Diese Investitionen seien notwendig, um das geplante Schiffbauprogramm umzusetzen, sagte Konstruktionschef Guido Schulte am Dienstag in Rostock.

Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock unterzeichnete Konzernchef Tan Sri Lim Kok Thay Verträge mit zwei Zulieferern. Auftragswert: 55 Millionen Euro.

Das Konzept sehe den Bau von 23 Schiffen in den kommenden zehn Jahren vor, darunter Kreuzfahrtschiffe der „Global Class“. Die rund eine Milliarde teuren Schiffe gehörten zu den größten in Europa gebauten.

OZ/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Wismar
Der Werftstandort Warnemünde soll ausgebaut werden.

Der Genting-Konzern und die Papenburger Meyer-Gruppe planen neue Hallen in Rostock-Warnemünde und Wismar.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist