Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Mehr Platz für Schweine? „Dann muss der Preis stimmen!“

Bad Kleinen-Losten Mehr Platz für Schweine? „Dann muss der Preis stimmen!“

Die OSTSEE-ZEITUNG war zu Besuch in der Tierzuchtanlage Gut Losten bei Bad Kleinen. Die Kritik an der Mastanlage war in der Vergangenheit groß, doch Geschäftsführer Alwin Neteler betont: „Ich habe nichts zu verbergen“.

Voriger Artikel
Kreuzung wird heute wieder freigegeben
Nächster Artikel
Wonnemar Resort feiert Richtfest

Wenige Tage alten Ferkel trinken in einem der Ställe der Tierzucht Gut Losten bei Bad Kleinen an den Zitzen der Muttersau. Bis zu 160000 Ferkel kommen in den Abferkelställen pro Jahr zur Welt.

Quelle: Jens Büttner

Bad Kleinen-Losten. Der Preis für Schweinefleisch in Deutschland war in den vergangenen Jahren extrem niedrig. Ein Problem für Alwin Neteler, Geschäftsführer der Tierzuchtanlage Gut Losten bei Bad Kleinen (Landkreis Nordwestmecklenburg). „Ich lege alle erforderlichen Zertifikate ab, doch der Preis muss auch stimmen“, so seine Forderung.

Die Mastanlage zählt zu den größten in Deutschland. Im Sommer 2014 stand der Betrieb bundesweit in der Kritik. Dem Unternehmen wurde vorgeworfen, dass Ferkel, die als nicht  überlebensfähig galten, nicht ordnungsgemäß getötet wurden. „Wir haben stets so gehandelt, wie es das Veterinäramt vorgibt“, betont Neteler. Die Anklagen gegen den Betrieb wurden fallen gelassen.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
SANITZ
Anja und Thomas Ortmann führen den traditionsreichen Gärtnereibetrieb in Sanitz.

Kochshows sorgen für großen Zulauf in den Gartenbaubetrieben / Tag der offenen Tür am Sonnabend

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist