Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Multifunktionsarena wirft Fragen auf

Wismar Multifunktionsarena wirft Fragen auf

Zur geplanten Multifunktionsarena in Wismar gibt es noch reichlich Klärungsbedarf. Viele Fragen sind offen, der Investor soll einen überarbeiteten Finanzplan vorlegen. Die CDU hat am Donnerstag einen Antrag in der Bürgerschaft zurückgezogen.

Voriger Artikel
Investoren stellen Multifunktionsarena vor
Nächster Artikel
Kaffeewerke Upahl Mitglied in Bildungsinitiative

Planer Mirko Riede und Eventmanagerin Stefanie Lemmermann stellen das Projekt mit der Multifunktionsarena vor.

Quelle: Heiko Hoffmann

Wismar. Die CDU wollte am Donnerstag in der Wismarer Bürgerschaft eine Art Grundsatzbeschluss zur geplanten Multifunktionsarena in Wismar herbeiführen. Die Projektidee zum Bau eines Sport-, Rehabilitations- und Entertainmentcenters sollte begrüßt werden. Doch der Klärungsbedarf ist noch zu groß.

Weil sich für den Antrag keine Mehrheit abzeichnete, nahm die CDU den eigenen Beschlussvorschlag wieder von der Tagesordnung. Man wolle kein negatives Signal an den Investor aussenden, begründete Fraktions-Vize Tom Brüggert den Schritt.

 



Hoffmann, Heiko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Entlang  der Bürgermeister-Haupt-Straße wird die Multifunktionsarena — im Bereich des jetzigen Kunstrasenplatzes — geplant. Foto/Bearbeitung: R&P/Zill

Ein Antrag der CDU mit dem Ziel einer Willensbekundung wurde gestern von der Tagesordnung der Bürgerschaft genommen — Der Investor muss liefern

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist