Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Neubau an der Spitze des Alten Hafens

Wismar Neubau an der Spitze des Alten Hafens

Die Spitze des Alten Hafens in Wismar soll ab März/April 2018 bebaut werden. In den Neubau sollen Ferienwohnungen, Restaurant, Shops, Wellness und eine Skybar auf dem Dach.

Voriger Artikel
Wismars neue Hafenspitze
Nächster Artikel
Das lange Warten: Enorme Lieferzeiten bei Autohäusern

Die Ansicht vom Alten Hafen mit Shops und Restaurant (an der Spitze) im Erdgeschoss, darüber die Ferienwohnungen.

Quelle: Animation: Bloomimages

Wismar. Die Spitze des Alten Hafens in Wismar soll ab März/April 2018 bebaut werden. Im Erdgeschoss des Neubaus sind Restaurant, Shops sowie ein öffentlicher Wellnessbereich mit Pool, Whirlpool, drei Saunen und Massageräumen vorgesehen, in den drei Geschossen darüber 39 Ferienwohnungen, auf dem Dach eine Sky-Bar mit Sonnenterrasse.

„Wir rechnen mit der Fertigstellung Ende 2019“, so Dimitrios Papageorgiu, Geschäftsführer der Ai Speicher GmbH & Co. KG. Die Investition für den Neubau beläuft sich auf etwa 15 Millionen Euro.

Der Verkauf der 43 bis 97 Quadratmeter großen Eigentumswohnungen soll nach Angaben der Investoren nach Erteilung der Baugenehmigung erfolgen. Die wird für Ende Dezember oder im Januar erwartet. Offenbar geht es noch um einige Befreiungen von den Festsetzungen des genehmigten Bebauungsplanes. Darüber muss noch der Bauausschuss befinden.

Auch Wismars Bausenator Michael Berkhahn (CDU) bestätigt, dass noch die Baugenehmigung erteilt werden muss. Mit dem Verkauf des Grundstücks, dem durchgeführten Architektenwettbewerb, den das Wismarer Büro „beck architekten + ingenieure“ gewonnen hatte, der Zustimmung durch den Unesco-Sachverständigenbeirat im Januar 2017und dem bestehenden B-Plan stehe dem Neubau grundsätzlich nichts mehr im Wege. Ein Beschluss durch die Bürgerschaft sei nicht mehr erforderlich.

Die Arbeiten am benachbarten Ohlerich-Speicher sollen Ende März 2018 fertig sein. Für alle 48 Ferienappartements gibt es Eigentümer.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lütten Klein

Berufsschüler prangern Zustände in „Schmorell“-Zweigstelle an / KOE plant neuen Campus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.