Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Neue Wohngebiete stark gefragt

Wismar Neue Wohngebiete stark gefragt

Insgesamt 186 Grundstücke werden an der Lübschen Burg und in Wismar-Wendorf erschlossen.

Voriger Artikel
Neues Wohngebiet an der Lübschen Burg stark gefragt
Nächster Artikel
Acht Millionen Euro für Trinkwasser und Kläranlage

Erschließungsarbeiten am Baugebiet Lübsche Burg in Wismar.

Quelle: Heiko Hoffmann

Wismar. Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist ungebrochen. Zwei Wohngebiete sind in Wismar im Werden. An der Lübschen Burg wird in den nächsten Monaten eine Fläche erschlossen. „Von 80 Parzellen sind bereits 53 verkauft“, so Knud Wilden, Geschäftsführer der W&N Immobilien-Gruppe. Mitte 2017 soll der Hochbau für die Einfamilienhäuser beginnen. Die Grundstücke sind zwischen 434 bis 1260 Quadratmeter groß, der Kaufpreise reicht von 139 bis 159 Euro/m2. Beim anfänglichen Einheimischen- Modell waren es 119 Euro/m2.

In Wendorf wird ein zweites großes Wohngebiet erschlossen. Auf der rund 14 Hektar großen Ackerfläche entstehen 86 Eigenheim-Grundstücke in der Größe zwischen 1000 und 2000 Quadratmeter. Läuft alles nach Plan, können Ende 2017/Anfang 2018 die Häuslebauer starten. Das Interesse ist nach Angaben der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH groß. Mehr als 150 Anfragen seien bereits eingegangen. Der Durchschnittspreis liegt nach Unternehmensangaben bei 130 Euro pro Quadratmeter.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Uta Woge und der scheidende Grevesmühlener Bürgermeister Jürgen Ditz durchtrennen das Absperrband. FOTO: CORNELIA ROXIN

„Am Walkmühlengraben“ und „Mühlenblick“ führen durch neues Grevesmühlener Wohngebiet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist