Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Reinigen mit Trockeneis: Wismarer setzt auf neue Technik

Wismar Reinigen mit Trockeneis: Wismarer setzt auf neue Technik

Unter dem Namen „OTM – Oberflächentechnik Marin“ hat sich Ralf Marin selbstständig gemacht / Gestern hat er seine Produktionshalle an der Westtangente eingeweiht

Voriger Artikel
Spielplatz erhält zum Weltspartag einen Blutahorn
Nächster Artikel
250 Bohlen für die neue Spundwand im Hafen

Geschäftsführer Ralf Marin (Mitte) mit seinen Mitarbeitern André Vogel (l.) und Kristian Kny vor der neuen Halle.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Für Ralf Marin geht ein Traum in Erfüllung. Der 46-jährige Wismarer hat gestern mit Familie, Freunden, Kollegen und Geschäftspartnern seine eigene Produktionshalle an der Westtangente eingeweiht. Unter dem Namen „OTM – Oberflächentechnik Marin“ hat sich der gelernte Schlosser auf das Reinigen, Schützen sowie Aufbereiten und Veredeln von Oberflächen spezialisiert. Und damit will sich Marin von der Konkurrenz abheben. „Wir verwenden lösungsmittelfreie Farben, die auf Wasser basieren“, erklärt er. „Auch unsere Pulvermittelanlage ist lösungsmittelfrei und die Strahlkabine erzeugt keinen Abfall.“ Damit will er in naher Zukunft für seine Firma das Umweltmanagement-Zertifikat erreichen.

Wir wollen bald das Zertifikat für Umweltmanage-ment erreichen.“ Ralf Marin, Geschäftsführer von OTM

2014 hat sich Marin selbstständig gemacht, nachdem er jahrelang im Korrosionsschutz tätig war. Innerhalb eines Jahres hat er seine Produktionshalle an der Westtangente errichtet. „An Weihnachten 2015 habe ich den Förderbescheid des Landes bekommen, ohne den wäre das alles nicht möglich gewesen“, erzählt Marin sichtlich bewegt bei seiner Eröffnungsrede während der Einweihungsfeier. Seine Dankesliste ist lang. „Das ist das Schöne an Wismar. Ich habe hier viele Freunde und meine Familie, die mir stets helfen. Und auch von meinen neuen Nachbarn wurde ich bisher gut unterstützt.“

Gemeinsam mit seinen beiden Mitarbeitern André Vogel und Kristian Kny, seinem Sohn, startet Marin das erste Vierteljahr in den Probebetrieb, bevor er richtig loslegen will. In der neuen Halle – auf einer Fläche von 20 mal 20 Meter – bietet Marin künftig unter anderem die Trockeneisstrahlung an – nach eigenen Angaben die Reinigungsmethode des 21. Jahrhunderts. „Damit reinigen wir beispielsweise die Polster von Autos“, erklärt der Chef. „Wir haben aber auch schon Dutzende Stühle aus einem Wismarer Pflegeheim gereinigt.“ Begeistert erklärt er die chemische Prozedur: „Der Schmutz wird vom Kohlenstoffdioxid aufgegriffen. Die Vorteile: Das Verfahren schont die Oberflächen und ist zudem umweltschonend. Abgesehen von Leder ist es außerdem universell einsetzbar, auch auf Glas und Holz.“

Und auch bei der Denkmalpflege, der Fassadenreinigung oder der Graffitientfernung. „Zu unseren Kunden gehören bereits Busbetriebe, Schulen, Werkstätten wie auch Privatkunden aus Wismar und der Umgebung“, zählt Marin auf. In weiteren Teilen der Produktionshalle befinden sich eine Pulverlackieranlage sowie eine Strahlkabine. „Diese ist zehn Meter tief, vier Meter breit und 3,5 Meter hoch“, erklärt der Experte. „Darin können wir beispielsweise Boote sehr gut reinigen.“

Ralf Marin weiß, dass er mit der Selbstständigkeit einen großen Schritt gewagt hat. „Doch ich bin mir sicher, dass ich diese Herausforderung meistern werde. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass unsere Halle immer gut mit Aufträgen gefüllt ist.“

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist