Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schiffe aus Wismar für den Neckar

Wismar Schiffe aus Wismar für den Neckar

Großer Behörden-Auftrag nach europaweiter Ausschreibung: Der Werften-Zulieferer WIS marine GmbH baut Arbeitsboote für die Wasser- und Schifffahrtsämter Stuttgart und Heidelberg.

Voriger Artikel
Meilenstein für Hohen Wieschendorf
Nächster Artikel
Wlan für alle: Stadt will lückenloses Netz

Mit dem Kran ins Wasser gehoben – das erste Arbeitsschiff für das Wasser- und Schifffahrtsamt Stuttgart ist vor Kurzem ausgeliefert worden.

Quelle: Wis Marine Gmbh

Wismar. Schiffe werden in Wismar nicht nur auf der Werft gebaut, sondern seit acht Jahren auch bei der WIS Marine GmbH. In einer Halle am Westhafen produziert das Unternehmen seit 2009 Tanker und Arbeitsschiffe für kleine Reedereien und Behörden.

Aktuelle Auftraggeber sind die Wasserschifffahrtsämter in Stuttgart und Heidelberg (beide Baden-Württemberg). Die haben im Januar vergangenen Jahres drei Kranschiffe made in Wismar bestellt und jetzt die erste Auslieferung erhalten. Die 26 Meter langen und acht Meter breiten Spezialschiffe sollen auf dem Neckar zum Einsatz kommen und mit Schwimmgreifern die Wasserstraßen reinigen, Schleusen instand halten und Baumfällarbeiten an Böschungen durchführen. „Um dabei nicht abzutreiben, können sie sich mit Stelzen im Boden verankern. Die sorgen für einen sicheren Stand“, erklärt Projektleiter Sebastian Gschwind.

Der Behörden-Auftrag war europaweit ausgeschrieben – deshalb sind die Geschäftsführer Thorsten Dudeck und Thomas Riebschläger sowie ihre 50 Mitarbeiter sehr stolz, dass sie den Zuschlag erhalten haben. Auch weil die Vorgänger-Bauten in Dänemark umgesetzt wurden. Doch jetzt ist die WIS marine GmbH am Zug: Von der Planung über die Finanzierung bis hin zur Fertigung der Schiffe – alles liegt in den Händen des Wismarer Werften-Zulieferers. Um sich ein zweites Standbein zu schaffen und unabhängiger von der Auftragslagen der Werften zu sein, hat sich die Firma entschieden, selber Schiffe zu bauen – mit Erfolg. Die Neckar-Aufträge sind die Baunummern 10 bis 12, die WIS marine GmbH umsetzt. Und für Baunummer 14 ist der Auftrag bereits im Hause. „Das erste Schiff haben wir abgeliefert, am zweiten wird jetzt gebaut“, berichtet Dudeck.

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Porträt
Beim Europa-Wahlkampfauftakt der CDU spricht Altkanzler Helmut Kohl im Mai 2004 in der Messehalle Saarbrücken.

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Und er nutzte als Kanzler die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Doch es gab auch dunkle Seiten in seinem Leben.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.