Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Sondertransporte quer durch Europa

Wismar Sondertransporte quer durch Europa

Peter Ewert baut im Jubiläumsjahr einen Firmensitz für seine Spedition in Wismar-Redentin mit Wohn- und Geschäftshaus sowie einer Parkfläche für seine Fahrzeugflotte.

Voriger Artikel
Am Montag startet der Sommerschlussverkauf
Nächster Artikel
Sondertransporte quer durch Europa

Spediteur Peter Ewert mit seiner Lebengefährtin und rechten Hand in der Firma, Mandy Heuer, vor dem Baustellenschild.

Quelle: Haike Werfel

Wismar. „In Mecklenburg-Vorpommern zu Hause – in Europa unterwegs“ ist der Slogan des Wismarer Spediteurs Peter Ewert. Nach Höhen und Tiefen in der 25-jährigen Unternehmensgeschichte und einer enormen Expansion seit 2008 hat sich der 45-Jährige entschlossen, in Redentin einen angemessenen Firmensitz zu bauen. 

Am Wismarer Stadtrand hat Peter Ewert ein 12500 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Neben dem Baumarkt entstehen in diesem Jahr für rund 800000 Euro ein Wohn- und Geschäftshaus sowie eine Parkfläche für die 13 Sattelzüge und fünf Transport-Begleitfahrzeuge.

Seit 2014 fahren die roten Sattelzüge von Peter Ewert nicht nur in Deutschland, sondern auch nach Schweden, Dänemark, Belgien, in die Niederlande, nach Frankreich, Italien und Spanien. Es sind in der Regel Transporte, die Übermaße haben, zum Beispiel Windkraftanlagenteile und große Kabeltrommeln. Diese Sondertransporte fahren auch im Konvoi, mit und ohne Begleitfahrzeug.

Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Bald soll das Werk wieder profitabel sein / Land unterstützt Investor mit Kreditbürgschaft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist