Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Weiterer Meilenstein geschafft

Wismar Weiterer Meilenstein geschafft

Wonnemar Resort in Wismar feierte gestern Richtfest / Eröffnung des Hotels für November geplant

Voriger Artikel
Wonnemar Resort feiert Richtfest
Nächster Artikel
Poel sucht die Meister im Sandburgenbau

90 Zimmer wird das Wonnemar Resort künftig haben, 30 Mitarbeiter werden sich um die Gäste kümmern. Bisher laufen die Bauarbeiten noch nach Plan. Die Fertigstellung ist für November geplant. Fotos (2): Vanessa Kopp, Animation (1): InterSPA

Wismar. Alles läuft nach Plan, dann darf auch mal gefeiert werden. Als Dank für die Handwerker lud die InterSpa-Gruppe gestern zum Richtfest im künftigen Wonnemar Resort ein. Im kleinen Rahmen, ohne viel Aufhebens, ohne Richtkrone. Den großen Bahnhof soll es zur Eröffnung im November geben. Noch ist das Hotel, das sich an das Freizeitbad angliedert, ein Rohbau. 90 Zimmer entstehen in dem Neubau. Gesamtsumme der Investition: 11,5 Millionen Euro.

OZ-Bild

Wonnemar Resort in Wismar feierte gestern Richtfest / Eröffnung des Hotels für November geplant

Zur Bildergalerie

„Ich sehe dieses Projekt als super Herausforderung“, sagt Gerald Henningsen, künftiger Hotelmanager. „Wir werden hier in Wismar etwas Besonderes schaffen. Ein schönes, sehr gutes Vier-Sterne-Hotel.“

Jedoch nicht abgehoben, betont der 54-Jährige. „In unserem Restaurant werden wir beispielsweise eine regionale und hochwertige Küche anbieten. Sterne wollen wir aber keine erzielen.“ Nachhaltig und biologisch lauten die Leitlinien des Hotels. „So stelle ich mir das zumindest vor“, sagt Henningsen mit einem Lachen.

Bewusst bezeichnet er sich als Gastgeber. „Ich möchte später nicht nur in meinem Büro sitzen“, erklärt Henningsen seinen Arbeitsstil. „Ich werde im Hotel unterwegs sein und mit den Gästen in Kontakt kommen.“ Noch wohnt der Hoteldirektor in Travemünde, ein Umzug nach Wismar ist jedoch angedacht. Nach seinem Abitur hat er Koch gelernt und danach in Ravensburg klassisches Hotelfach studiert. Dann folgten Stationen in Hotels und Restaurants am Bodensee, im Schwarzwald, auf Teneriffa und die vergangenen neun Jahre auf der Insel Sylt.

Peter Richter, leitender Architekt des Projekts, ist sich sicher: „Mit diesem Hotel bekommt die attraktive Stadt eine weitere Attraktion hinzu.“ Das Wonnemar Resort in Wismar ist ein Pilotprojekt.

„Und das passt!“, betont Richter. Denn in der Hansestadt wurde im Jahr 2000 auch das erste Freizeitbad der InterSpa-Gruppe eröffnet. Nach und nach kamen sechs weitere Standorte deutschlandweit hinzu.

„Ich freue mich schon auf die nächsten sechs Hotels“, verkündet Richter mit einem Augenzwinkern. „Erstmal gilt jedoch das Lob allen Handwerkern, Bauleitern und Beteiligten. Ich bin stolz auf die Leistung, die bisher erbracht wurde.“

Stolz ist auch Bausenator Michael Berkhahn (CDU). „Das Resort wird eine tolle Ergänzung zum Wonnemar“, sagt er. „Das Hotel wird für Wismar wie auch für die gesamte Region ein Anlaufpunkt werden.“ Denn schon das Schwimmbad sei ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus Lübeck oder Hamburg. „Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit“, so Berkhahns Worte an die InterSpa-Gruppe

.

Zusätzlich zum Hotelbereich entsteht auf dem mehr als 11 000 Quadratmeter großen Grundstück ein Restaurant mit Lounge und Bar, eine Außenterrasse sowie ein direkter Zugang zum Schwimmbad durch den sogenannten „Bademantelgang“. Die Hotelzimmer werden in unterschiedlichen Größen gebaut — vom einfachen Doppelzimmer, zum Superior-Angebot bis hin zum Familienzimmer. „Von den höherklassigen Räumen bietet sich ein wunderschöner Blick über die Wismarer Altstadt“, verrät Architekt Peter Richter.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Noch wird innen kräftig gebaut, doch schon bald wird die Fassade in neuem Glanz erstrahlen. Im Sommer soll alles fertig sein.

Die Bauarbeiten am Gebäude haben sich ein Jahr lang verzögert / Potsdamer Unternehmer bietet fünf Ferienwohnungen an / Eismanufaktur geplant

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.