Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Weniger Lehrlinge im Baugewerbe

Wismar Weniger Lehrlinge im Baugewerbe

Ein „klares Bekenntnis zum Meisterbrief“ fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten in Nordwestmecklenburg.

Wismar. Ein „klares Bekenntnis zum Meisterbrief“ fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten in Nordwestmecklenburg. Hintergrund sind Pläne der EU-Kommission: Sie will die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen. Darunter würden Qualität und Ausbildung leiden, befürchtet IG BAU-Bezirksvorsitzender Jörg Reppin.

Meisterbetriebe im Kreis wären stark betroffen.

„Wohin der Abbau von Standards führen kann, zeigt sich im Fliesenlegerhandwerk“, so Reppin. Mit der Novelle der Handwerksordnung im Jahr 2004 wurde hier die Meisterpflicht abgeschafft.

Seitdem ist die Zahl der Fliesenleger-Betriebe im Bereich der Handwerkskammer Schwerin von 297 auf 458 im letzten Jahr angestiegen – ein Plus von 54 Prozent. „Immer mehr Ein-Mann-Betriebe buhlen um Aufträge. Qualität und Ausbildung bleiben aber oft auf der Strecke“, kritisiert der Gewerkschafter. Sollte der Trend die ganze Baubranche erfassen, drohe eine weitere Verschärfung des Fachkräftemangels. Denn die Handwerksmeister seien die tragende Säule der Berufsausbildung. Die neuen Zahlen seien deshalb „beunruhigend“: Lediglich 30 bestandene Meisterprüfungen im Bau- und Ausbaugewerbe zählte die Kammer 2016. Der Lehrlingsbestand ging im Zehn-Jahres-Vergleich um 57 Prozent auf 284 Azubis zurück.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Klaus Schußmann, Ingo Matthäus, Jörg Schwerin, Rainer Müsebeck und Dorit Wehling (v.l.) mit dem für das Bildungsforum Leuchtturm entworfene Logo. Dem Netzwerk gehören insgesamt acht Bildungsdienstleister der Region Vorpommern an.

Acht Unternehmen wollen ihre Kräfte für Partner in der Region bündeln

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.