Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Wohin mit dem Müll?

Wismar-Müggenburg Wohin mit dem Müll?

Beim Abfallwirtschaftshof im Wismarer Ortsteil Müggenburg werden Sperrmüll, Grünschnitt und Restabfälle gesammelt und weiterverarbeitet.

Voriger Artikel
Neuer Wagen für die Wehr
Nächster Artikel
Unternehmerin Gabriele Bauer ausgezeichnet

Altholz wird auf dem Abfallwirtschaftshof im Wismarer Ortsteil Müggenburg zwei Mal im Schredder zerkleinert und anschließend verbrannt.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar-Müggenburg. Bergeweise Altholz, Sperrmüll, Grünschnitt, beim Abfallwirtschaftshof im Wismarer Ortsteil  Müggenburg kommt all das zusammen, wird gesammelt und weiter verarbeitet. Pro Tag liefern die Müllwagen zwischen 60 und 80 Tonnen Abfall. Grünschnitt wird zu Kompost, der Restmüll geht zur Deponie Ihlenberg.

Ende 2015 beschloss die Bürgerschaft, dass Privatpersonen künftig für ihre Abgaben zahlen müssen. Wer zwischen einem halben und einem Kubikmeter Sperrmüll selbst nach Müggenburg bringt, muss sechs Euro zahlen. Für kompostierbare Gartenabfälle werden 1,50 Euro fällig.

 


Homepage des EVB Wismar



Kartheuser, Sylvia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Altholz wird auf dem Abfallwirtschaftshof im Wismarer Ortsteil Müggenburg zwei Mal im Schredder zerkleinert und anschließend verbrannt.

Beim Abfallwirtschaftshof in Müggenburg werden Sperrmüll, Grünschnitt und Restabfälle gesammelt und weiterverarbeitet / Wer eigenen Müll anliefert, muss künftig bezahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist